"Natur im Garten MV" Gartentelefon: 039934-899646 immer montags 13-17 Uhr

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kurs Obstbaumschnitt, 23923 Schönberg OT Lockwisch

01. 12. 2023 bis 02. 12. 2023

Wir haben 24 Jahre Erfahrung in der Obstgehölzpflege und vermitteln Euch, was Ihr da, wo ihr seid, braucht. AnfängerInnen haben echte Erfolgserlebnisse, Fortgeschrittene lernen was dazu und Profis vertiefen ihr Wissen und bekommen neue Impulse für ihr Business.

Wer möchte, bekommt einen Einstieg in die Sicherungstechnik. Wir sind in Seilklettertechnik SKT-A und B ausgebildet und haben auch die eine oder andere Kettensäge fürs Grobe im Gepäck.

In einem ordentlichen Skript steht alles, was ihr wissen müsst. Ihr könnt diverse Leitern und Werkzeuge ausprobieren.

Bei erfolgreicher Teilnahme bekommt ihr ein Zertifikat...Ach ja: Der Spaß kommt auch nicht zu kurz!

Wir freuen uns auf Euch!

Rüdiger, Dorothee und Abdul

 

Veranstaltungsort

Die Baum-Schule

23923 Schönberg OT Lockwisch

 

Veranstalter

Die Baum-Schule

Ansprechpartner*in:

Rüdiger Brandt

Telefon:

01786 531954

 
Top-Themen
 

Neue Wege für 
„Natur im Garten MV“

Liebe Naturgärtnerinnen und Naturgärtner,
liebe Freundinnen und Freunde von „Natur im Garten MV“,
das Gartenjahr 2023, aber leider auch der derzeitige Förderzeitraum von „Natur im Garten MV“ neigen sich dem Ende zu. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass das Jahr 2024 ein besonderes Jahr der Veränderung und Weiterentwicklung der Aktion „Natur im Garten MV“ werden wird.

Lesen Sie hier unseren Weihnachtsbrief mit ersten Informationen und Aussichten.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
   C AdobeStock_Igel nachtaktiv-335793628       
Eine gute Nacht für die Artenvielfalt

 Am 22. Mai, dem Internationalen Tag der Artenvielfalt, wird daran erinnert, dass der Schutz von Arten, Lebensräumen und genetischer Vielfalt weltweit unser aller Bemühen braucht. Doch nicht nur die Organismen sind schutzbedürftig, die wir tagsüber wahrnehmen können. Auch die Nacht wird von zahlreichen Arten belebt, die den meisten von uns, während wir schlafen, verborgen bleiben. Gartenbeleuchtung und sogenannte Lichtverschmutzung sind für die Lebewesen der Nacht stark irritierend und belastend, für Insekten wie Nachtfalter oft sogar tödlich und auch für uns Menschen in vielerlei Hinsicht ungesund. 
Eine Reduktion von Lichtverschmutzung ist also im Sinne des Artenschutzes.