"Natur im Garten MV" Gartentelefon: 039934-899646 immer montags 13-17 Uhr

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

ONLINE-VORTRAGSREIHE "NATURSCHUTZ IM EIGENEN GARTEN" - Thema: "Insektenschutz im Naturgarten"

23. 03. 2023 von - Uhr

Jeweils am 4. Donnerstag im Monat, 18:00 - ca. 19:30 Uhr via Zoom (Januar bis März)

Wir starten in eine neue Vortragsreihe! Ab Januar laden wir zu drei weiteren Online-Vorträgen ein. Am 26. Januar befasst sich ein Vortrag mit dem Thema "Mischkultur - Partnerschaften für ein Gartenjahr". Am 23. Februar erfahren Sie Wissenswertes zur Anlage von Wildblumenwiesen im Naturgarten. Beide Vorträge finden in Kooperation mit "Natur im Garten M-V" statt. Am 23. März referiert Josephine Kuczyk vom WWF Deutchland über Insektenschutz im Naturgarten.

Die Vorträge werden im Rahmen des Projektes „Netzwerk Biosphäre Elbe artenreich“ in Kooperation mit dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe organisiert und durch die Deutsche Postcode Lotterie und die NUE-Stiftung gefördert. Wir bitten um Anmeldung bis jeweils Mittwoch vor der Veranstaltung per Mail an .

Die Veranstaltungen sind kostenfrei, Spenden willkommen!

 

Veranstaltungsort

ONLINE

 

Veranstalter

Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V.

Die Vorträge werden im Rahmen des Projektes „Netzwerk Biosphäre Elbe artenreich“ in Kooperation mit dem Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe organisiert und durch die Deutsche Postcode Lotterie und die NUE-Stiftung gefördert. Wir bitten um Anmeldung bis jeweils Mittwoch vor der Veranstaltung per Mail an .

 

Weiterführende Links

https://www.biosphaere-elbe.de/home/veranstaltungen/
 
Top-Themen
 

Neue Wege für 
„Natur im Garten MV“

Liebe Naturgärtnerinnen und Naturgärtner,
liebe Freundinnen und Freunde von „Natur im Garten MV“,
das Gartenjahr 2023, aber leider auch der derzeitige Förderzeitraum von „Natur im Garten MV“ neigen sich dem Ende zu. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass das Jahr 2024 ein besonderes Jahr der Veränderung und Weiterentwicklung der Aktion „Natur im Garten MV“ werden wird.

Lesen Sie hier unseren Weihnachtsbrief mit ersten Informationen und Aussichten.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
   C AdobeStock_Igel nachtaktiv-335793628       
Eine gute Nacht für die Artenvielfalt

 Am 22. Mai, dem Internationalen Tag der Artenvielfalt, wird daran erinnert, dass der Schutz von Arten, Lebensräumen und genetischer Vielfalt weltweit unser aller Bemühen braucht. Doch nicht nur die Organismen sind schutzbedürftig, die wir tagsüber wahrnehmen können. Auch die Nacht wird von zahlreichen Arten belebt, die den meisten von uns, während wir schlafen, verborgen bleiben. Gartenbeleuchtung und sogenannte Lichtverschmutzung sind für die Lebewesen der Nacht stark irritierend und belastend, für Insekten wie Nachtfalter oft sogar tödlich und auch für uns Menschen in vielerlei Hinsicht ungesund. 
Eine Reduktion von Lichtverschmutzung ist also im Sinne des Artenschutzes.