"Natur im Garten MV" Gartentelefon: 039934-899646 immer montags 13-17 Uhr

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

"Apfelpflücke" mit Plakettenfeier auf den Streuobstwiesen Klein Plasten

16. 10. 2021

Der Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e. V. lädt am 16. Oktober 2021 von 11-17 Uhr zur „Apfelpflücke“ auf die Streuobstwiese in Klein Plasten ein.

 

An diesem Tag sind die Streuobstwiesen zur Selbstpflücke verschiedener Apfel- und Birnensorten geöffnet. Leckeres vom Grill, selbstgebackene Kuchen vom LAND-FRAUENVERBAND Waren - Müritz e.V. und wärmendes Feuer sorgen für herbstlich-ländliche Feststimmung. Obstbäume können käuflich erworben werden und Tipps zu Obstbaumpflege und Obstbaumschnitt gibt es für Interessierte dazu. Das Verkaufsangebot wird mit Produkten aus der Region ergänzt, u.a. Honig, Kürbisse, Kartoffeln und verbandseigener, frisch gepresster Apfelsaft. Ein Bienen-Infostand informiert über unsere wertvollen Bestäuber und die Junior-Ranger zeigen mit einer Saft-Presse, wie köstlich frisch gepresster Apfelsaft schmeckt. Am „Natur im Garten“-Infostand können sich Interessierte kostenlos über naturnahes Gärtnern informieren. Ergänzt wird dieses Gartenberatungsangebot durch eine Saatguttauschbörse.

 

Ab 14 Uhr findet auf der Streuobstwiese die feierliche Plakettenverleihung für die neu ausgezeichneten „Natur im Garten“-Gärtnerinnen und -Gärtner im Beisein des Landwirtschaftministers Dr. Till Backhaus statt.

 

Der Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e. V. (LPV) bewirtschaftet in Klein Plasten auf einer Fläche von ca. 2 ha zwei Streuobstwiesen. Hier finden sich Obstbäume alter Sorten wie z. B. Hasenkopf, Cox Orange, Karin Schneider oder Schöner von Boskoop und Roter Boskoop. Mit der „Apfelpflücke“ gab der LPV Besucherinnen und Besuchern erstmals im Oktober 2016 die Möglichkeit, auf der ökologisch bewirtschafteten Streuobstwiese unbelastetes Obst selber zu pflücken und zu kaufen.

Für die Veranstaltung wird kein Eintritt erhoben. Der Erlös aus dem Verkauf von Äpfeln kommt dem LPV für die Vereinsarbeit im Sinne des Natur- und Umweltschutzes zugute.

 

HINTERGRUND:

 

Der Landschaftspflegeverband setzt sich seit 1993 für den Erhalt einer vielfältigen Kulturlandschaft unter Beachtung der Ziele und Grundsätze des Bundesnaturschutzgesetzes ein. In dem Verband wirken die Mitglieder als Naturschützer, Landwirte und Kommunen in Drittelparität und sorgen für den praktischen Erfolg der Arbeit. Arbeitsschwerpunkte des Verbandes sind Pflegearbeiten an (gesetzlich geschützten) Biotopen, Umweltbildungsarbeit (z.B. Schulgärten), die ökologische Gestaltung dörflicher Siedlungsbereiche und die Verbesserung touristischer Infrastruktur. Insbesondere engagiert sich der Landschaftspflegeverband für die Renaturierung von Söllen und Kleingewässern, den Erhalt von Alleen sowie für die Neuanlage und Unterhaltung von Streuobstwiesen. Er ist Projektträger von „Natur im Garten“ im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

 

Mit der „Apfelpflücke“ beteiligt sich der Landschaftspflegeverband am bundesweiten „Tag der Regionen. Der Tag der Regionen ist ein Projekt des Bundesverbandes der Regionalbewegung. „Einmal im Jahr dreht sich rund um das Erntedankfest alles um die Stärken unserer Regionen. In einem mehrwöchigen Aktionszeitraum macht der Tag der Regionen in Hunderten von Projekten, Veranstaltungen, Festen, Ausflügen, Märkten und anderen Events sichtbar, wer hier in Deutschland alles einen Beitrag dazu leistet, regionale Wirtschaftskreisläufe zu erhalten. Die Aktionen wollen den Menschen vermitteln, dass es Spaß machen kann, regional, sozial und umweltbewusst zu wirtschaften bzw. zu handeln und wie nachhaltig es ist, mit bewussten (Kauf-)Entscheidungen Regionalkultur zu unterstützen. (…),“* so beschreit der Bundesverband der Regionalbewegung die Ziele des Tags der Regionen. Das bundesweite Aktionsbündnis wird von zahlreichen Akteuren vor Ort in die Regionen getragen.
 

(*Auszug aus der Internetseite http://www.tag-der-regionen.de/der-aktionstag/was-will-der-tag-der-regionen.html)

 

Plakat Apfelpflücke 2021

 
 

Veranstaltungsort

Streuobstwiesen Klein Plasten

Am Thingplatz

17192 Groß Plasten OT Klein Plasten

 

Veranstalter

Landschaftspflegeverband "Mecklenburger Endmoräne" e.V.

Torgelower Straße 14

17192 Neu Schloen

Tel.: 039934 / 899645

 

Weiterführende Links

Der Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e. V. lädt am 16. Oktober 2021 von 11-17 Uhr zur „Apfelpflücke“ auf die Streuobstwiese in Klein Plasten ein.
 
Top-Themen
 

Neue Wege für 
„Natur im Garten MV“

Liebe Naturgärtnerinnen und Naturgärtner,
liebe Freundinnen und Freunde von „Natur im Garten MV“,
das Gartenjahr 2023, aber leider auch der derzeitige Förderzeitraum von „Natur im Garten MV“ neigen sich dem Ende zu. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass das Jahr 2024 ein besonderes Jahr der Veränderung und Weiterentwicklung der Aktion „Natur im Garten MV“ werden wird.

Lesen Sie hier unseren Weihnachtsbrief mit ersten Informationen und Aussichten.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
   C AdobeStock_Igel nachtaktiv-335793628       
Eine gute Nacht für die Artenvielfalt

 Am 22. Mai, dem Internationalen Tag der Artenvielfalt, wird daran erinnert, dass der Schutz von Arten, Lebensräumen und genetischer Vielfalt weltweit unser aller Bemühen braucht. Doch nicht nur die Organismen sind schutzbedürftig, die wir tagsüber wahrnehmen können. Auch die Nacht wird von zahlreichen Arten belebt, die den meisten von uns, während wir schlafen, verborgen bleiben. Gartenbeleuchtung und sogenannte Lichtverschmutzung sind für die Lebewesen der Nacht stark irritierend und belastend, für Insekten wie Nachtfalter oft sogar tödlich und auch für uns Menschen in vielerlei Hinsicht ungesund. 
Eine Reduktion von Lichtverschmutzung ist also im Sinne des Artenschutzes.