Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Apfelwickler (KW22-2021)

Der Verursacher von wurmigen Äpfeln ist der Apfelwickler. Der Falter legt seine Eier in der Nähe der Früchte ab. Die Larven schlüpfen und fressen sich in die Früchte ein. Eine Möglichkeit einen Teil der Schädlinge abzuwehren, bieten die Fanggürtel aus Wellkarton. Dazu werden ab Ende Juni (je nach Temperatur) bis nach der Ernte 10 cm breite Streifen aus Wellkarton 30 bis 50 cm über den Boden fest um den Baumstamm gebunden. Die Raupen verlassen nach einigen Wochen die Früchte und verkriechen sich in Rindenritzen und in die Fanggürtel wo sie sich schließlich einspinnen. Die Fanggürtel regelmäßig kontrollieren und bei Befall vernichten (ca. 1x pro Woche kontrollieren).

 

Die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934 / 899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie auf unserer Internetseite im Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 
 Live frische Garten-News v​​on den „Natur im Garten“-Fachleuten:

Webinare 2022

 

Die Webinare für Privatpersonen starten am 17. Januar jeden Montag und Mittwoch um 18.00 Uhr:

Webinare - Willkommen auf Natur im Garten

 

Die monatlichen Gemeindewebinare finden auch 2022 jeden letzten Freitag um 9.00 Uhr statt:

Monatliches Gemeinde-Webinar 1. Halbjahr 2022 - Willkommen auf Natur im Garten 

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Christrosen - Winterliche Blütensterne
 

Die winterblühenden Stauden passen gut in stimmungsvolle Arrangements auf Balkon oder Terrasse.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.