Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Naturkühlschrank - Alternativen zum Erdkeller (KW46-2020)

Lagerfähige Wurzelgemüsesorten können Sie außerhalb des Hauses auch ohne Erdkeller im „Naturkühlschrank“ einlagern, indem Sie sie in die Erde eingegraben. Wichtig ist, dass Sie das zu lagernde Wurzelgemüse gegen Mäusen schützen. Hierzu können Sie es in eine ausgediente Waschmaschinentrommel legen oder Körbe aus Hasendrahtgitter selber anfertigen. Legen Sie hierzu Hasendrahtgitter, das Sie auf ca. 120 x 120 cm zurechtgeschnitten haben, zweilagig übereinander und formen Sie daraus einen großen Beutel. Diesen verdrahten Sie nach der Befüllung. Korb oder Waschmaschinentrommel graben Sie so ein, dass ihre obere Kante ca. 30-40 cm unter Erdniveau liegt. Die befüllten Behältnisse decken Sie mit einem Brett so ab, dass das Regenwasser seitlich ablaufen kann. Gegen strenge Winterfröste häufeln Sie mit Erde an und markieren den Standort mit einem Stab. Fertig ist Ihr Mini-Erdkeller!

 

Die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934 / 899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie auf unserer Internetseite im Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Initiative ergreifen
mit
„Natur im Garten“
-Vorträgen

Vorträge

Sie engagieren sich ehrenamtlich in einem Kleingartenverein, in der Gemeinde oder im Naturschutz? Sie sind bei den Landfrauen aktiv oder haben einen Freundeskreis, der sich besonders für Gartenthemen interessiert?
Dann laden Sie doch „Natur im Garten MV“ zu einem kostenfreien Kurzvortrag in Ihre Runde ein und informieren Sie sich und Ihre Mitstreiter über das ökologische Gärtnern. Unterschiedliche Themen stehen zur Auswahl. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Vortragstermin.

"Natur im Garten MV"-Vorträge

 

 

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 

Einheimische Pflanzen können mehr (KW07-2021)

Im eigenen Garten der Natur ihren Platz zu geben, ist ein wichtiger Beitrag zum Naturschutz. Ein richtiger Schritt in diese Richtung ist schon, die eine oder andere exotische Pflanze durch eine einheimische zu ersetzen.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.