Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ein Winterquartier für den Igel anlegen

Ab September gehen die possierlichen Igel auf die Suche nach einem Überwinterungsplatz. Jeder Igel benötigt ein eigenes, sicheres Winterquartier. Sie können den beliebten Nützling unterstützen, indem Sie ihm helfen, Material zu finden oder gleich ein fertiges Quartier anbieten. Ein natürlicher Unterschlupf mit einem kleinen Hohlraum im Inneren ist schnell aus alten, unbehandelten Hölzern, Strauchschnitt, Reisig und Laub aufgeschichtet. Auch selbstgebaute oder gekaufte Holzkisten sind geeignet. Der Innenraum sollte dabei ca. 30x30x30 cm groß sein und mit trockenem Laub oder Stroh gefüllt werden. Ein großer Dachüberstand schützt vor Regen und Schnee. Sicher überwintern kann der Igel an einem ruhigen, trockenen und schattigen Platz.

 

Ausführliche Informationen wie Bauanleitungen erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 montags von 13-17 Uhr. Hier beantworten wir auch gerne Ihre weiteren Gartenfragen. Weitere interessante Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

„Natur im Garten MV“ ist Unterstützer der paten-der-nacht.de

Lichtverschmutzung

Unser Umgang mit Kunstlicht bzw. der mittlerweile exzessive Einsatz von nächtlichem Kunstlicht hat erheblichen Einfluss auf Umwelt, Mensch und Natur. Das gesamte Ökosystem ist bedroht. 

paten-der-nacht.de ist eine Initiative zur Reduzierung der Lichtverschmutzung in Deutschland, die im September 2019 mit ihrer Internetseite und einem Info-Flyer zur Lichtverschmutzung an den Start ging. Der Zusammenschluss vieler Gleichgesinnter zu den „Paten der Nacht“ schafft das, was die Nächte immer dringender benötigen: eine große Stimme, um einen viel bewussteren und verantwortungsvolleren Umgang mit Kunstlicht bei den Menschen zu erreichen. 

„Natur im Garten MV“ ist seit April 2021 Unterstützer der Paten der Nacht. Wir unterstützen das Projekt aktiv, indem wir die Lichtverschmutzung-Flyer öffentlich für Interessierte auslegen und aktiv verteilen (bei Veranstaltungen, Vorträgen, auf Messen, etc.). Denn so wird das Thema Lichtverschmutzung in der Bevölkerung verbreitet und das nötige Problembewusstsein geweckt.

Wir wollen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern aufklären, was Lichtverschmutzung ist und wie sie entsteht. Wir wollen ein Problembewusstsein dafür schaffen, welch gravierende Folgen
die Lichtverschmutzung für Menschen, Tiere, Pflanzen und Umwelt hat (Stichwort Insektensterben). Doch wir wollen auch aufzeigen, dass mit relativ einfachen Maßnahmen Lichtverschmutzung effektiv reduziert werden und dabei wirklich jeder mithelfen kann!

 

Die Info-Flyer zur Lichtverschmutzung erhalten Sie kostenfrei bei uns!

 

 

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 

Brombeeren-Erziehung (KW17-2021)

Brombeeren blühen und fruchten an im Vorjahr gewachsenen Trieben.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.