Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Brombeerrost - erkennen und handeln

Rostpilze sind vielgestaltig und befallen Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Sie dringen in das Pflanzengewebe ihrer spezifischen Wirtspflanzen ein und schwächen diese, töten sie aber nicht ab. Der Ertrag kann durch die Störung der Photosynthese jedoch gemindert werden. Die Art Phragmidium violaceum ist an Brombeeren als Wirtspflanze angepasst. Ein Befall zeigt sich durch dunkelrote Flecken auf der Blattoberseite, später durch gelborange Sporenlager auf der Unterseite. Der Pilz überwintert auf dem Falllaub und auf überdauernden, grünen Blättern. Das Entfernen des Laubes und das Auslichten dichter Bestände können den Befall eindämmen oder sogar verhindern. Dornenlose Sorten sind anfälliger als den Wildformen näher stehende.

 

Ausführliche Informationen zu Rostpilzen erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 montags von 13-17 Uhr. Hier beantworten wir auch gerne Ihre weiteren Gartenfragen. Weitere interessante Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 
 Live frische Garten-News v​​on den „Natur im Garten“-Fachleuten:

Webinare 2022

 

Die Webinare für Privatpersonen starten am 17. Januar jeden Montag und Mittwoch um 18.00 Uhr:

Webinare - Willkommen auf Natur im Garten

 

Die monatlichen Gemeindewebinare finden auch 2022 jeden letzten Freitag um 9.00 Uhr statt:

Monatliches Gemeinde-Webinar 1. Halbjahr 2022 - Willkommen auf Natur im Garten 

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Christrosen - Winterliche Blütensterne
 

Die winterblühenden Stauden passen gut in stimmungsvolle Arrangements auf Balkon oder Terrasse.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.