Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Vielfalt durch Pflege – blühende Wiesen

Blühende Wiesen sind komplexe Ökosysteme, in denen zahlreichen Pflanzen und Tieren leben. Diesen Lebensraum zu erhalten bedarf es bewusster Pflege. Wählen Sie einen festen Mähzeitpunkt. Bei einer zweimaligen Mahd liegt der erste Schnitt in der Übergangsphase zwischen Frühblühern wie Margerite und Mittelblühern wie Salbei, sprich Ende Mai / Anfang Juni. Der zweite Schnitt erfolgt im Oktober. Mähen Sie Ihre Wiese in Teilabschnitten, damit Kleinstlebewesen sich in andere Wiesenbereiche zurückziehen können. Wildtierschonend ist die Sensenmahd. Alternativ bewältigt ein guter Balkenmäher robuste Hochstaudenfluren. Lassen Sie das Schnittgut nur kurzzeitig auf der Fläche antrocknen und absamen. Räumen Sie es dann von der Fläche ab. So mindern Sie zum einen den Nährstoffeintrag in die Wiese. Zum anderen werden die Mittel- und Spätblüher nicht von der aufliegenden Biomasse erdrückt und haben ausreichend Licht um nachzutreiben.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter folgenden Weblinks:

www.bluehende-landschaft.de

www.rieger-hofmann.de

www.mellifera.de

www.saaten-zeller.de/

www.bingenheimersaatgut.de/

www.saatgut-manufaktur.de/

 

Weitere Tipps und Hinweise zur naturnahen Gartengestaltung erhalten Sie an unserem Gartentelefon an jedem Montag von 13-17 Uhr. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie in unserem GARTENTIPP-ARCHIV.

Top-Themen
 
 Live frische Garten-News v​​on den „Natur im Garten“-Fachleuten:

Webinare 2022

 

Die Webinare für Privatpersonen starten am 17. Januar jeden Montag und Mittwoch um 18.00 Uhr:

Webinare - Willkommen auf Natur im Garten

 

Die monatlichen Gemeindewebinare finden auch 2022 jeden letzten Freitag um 9.00 Uhr statt:

Monatliches Gemeinde-Webinar 1. Halbjahr 2022 - Willkommen auf Natur im Garten 

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Christrosen - Winterliche Blütensterne
 

Die winterblühenden Stauden passen gut in stimmungsvolle Arrangements auf Balkon oder Terrasse.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.