Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Echter Mehltau breitet sich aus

Hitze und Trockenheit sind beste Bedingungen für Echte Mehltau-Pilze. Sie erkennen die Krankheit an dem mehligen, weiß-grauen Überzug auf Blättern und Knospen, der sich abwischen lässt. Werden kranke Pflanzenteile, auch vom Boden, schnell entfernt und im Hausmüll entsorgt, lässt sich die Ausbreitung meist eindämmen. Hat sich der Pilz schon ausgebreitet, hilft das Sprühen mit lebenden Milchsäure-Bakterien. Sie bewirken einen pH-Wert-Abfall, der die Pilze absterben lässt. Mischen Sie z.B. ca. einen Teil Molke, Frischmilch, Joghurt o.ä. mit ca. 9 Teilen Wasser und sprühen Sie in den Vormittagsstunden ein bis zweimal wöchentlich alle Pflanzenteile sorgfältig ein.

 

Weitere Informationen zum biologischen Pflanzenschutz und andere Gartentipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie auch unter www.natur-im-garten-mv.de.

Top-Themen
 
Bewirb dich jetzt für das FÖJ beim LPV

Das Freiwillige ökologische Jahr, kurz FÖJ, bietet jungen Menschen die Möglichkeit sich in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern des Natur- und Umweltschutzes ehrenamtlich zu engagieren.

Seit Juli 2018 ist der Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e. V. mit Sitz in Neu Schloen bei Waren/Müritz anerkannte Einsatzstelle des FÖJ in Mecklenburg-Vorpommern. Freiwillige können sich hier im Projekt „Natur im Garten MV“ rund um das Thema naturnah Gärtnern engagieren und im gesamten Bundesland für das Projekt aktiv werden.

weiterlesen

 

 

 
 
Der Gartentipp
 

Geeignete Zeit für die Rasenaussaat (KW15-2021)

Die geeignete Zeit für die Rasenaussaat ist die zweite Aprilhälfte.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.