Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pockenmilben an Wein

Der Wein hat nach dem Schnitt im Vorfrühling nun gut ausgetrieben. Aber nun entdecken Sie auf den Blättern pockenartige Erhebungen? Der Übeltäter ist vermutlich die Rebpockenmilbe. Die 0,15 mm großen Tiere sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Auf ihren Stich und den Milbenspeichel reagiert das Blatt mit den grüngelblichen, rötlichen und später braunen Erhebungen. Blatt unterseits sind die „Grübchen“ mit Haarfilz gefüllt. Bei starkem Befall kann der Weinstock  mit verspätetem Austrieb und Kümmerwuchs reagieren. In der Regel ist der Befall für Pflanze und Ernte aber nicht gefährlich. Im Naturgarten ohne Pestizideinsatz stellen sich bald ganz von allein natürliche Gegenspieler wie Raubmilben ein.

 

Weitere Informationen zum biologischen Pflanzenschutz und andere Gartentipps erhalten Sie an unserem Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie n unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

"Natur im Garten MV"-Neuigkeitenbrief

3/2020
Neuigkeitenbrief 3/2020

Mit unserem Neuigkeitenbrief informieren wir Sie über Veranstaltungen und Angebote des Projektes „Natur im Garten MV“ und die vielen Möglichkeiten der Beteiligung an der Aktion. Stets werfen wir einen Blick auf die zurückliegenden Aktivitäten und geben Ihnen einen Ausblick auf die noch kommenden.

Den aktuellen Neuigkeitenbrief

finden Sie hier.

 

 

 
 
Der Gartentipp
 

Winterblühende Sträucher (KW04-2021)

Es ist möglich, auch im Winter mit blühenden Sträuchern Akzente im Grünraum zu setzen.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.