"Natur im Garten MV" Gartentelefon: 039934-899646 immer montags 13-17 Uhr

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Frühbeetkasten für eine frühe Ernte (KW48-2018)

Frühe Ernte von Kohlrabi und Co.

 

Solang der Boden nicht gefroren ist, besteht die Möglichkeit, einen Frühbeetkasten vorzubereiten. Der Kasten arbeitet wie ein kleines Gewächshaus. Die Temperaturen im Inneren bewirken, dass Saat und Jungpflanzen sich zur kalten Jahreszeit schneller entwickeln. Die Grundfläche des Kastens wird ca. 40 bis 60 cm tief ausgehoben. Die Grube wird mit Laub gefüllt und eventuell mit Vlies abgedeckt. Im Februar wird das Laub gegen organischen Abfall oder Pferdemist ausgetauscht (warmer Frühbeetkasten). Dieser muss gut festgestampft werden. Darüber 20 bis 30 cm Erde auffüllen. Bei der Verrottung entsteht die Wärme. Den Frühbeetkasten auf das Mistbeet stellen und ab März die Kulturen einbringen. Ein Frühbeetkasten lässt sich auch einfach aus Recycling-Materialien herstellen.

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr

Top-Themen
 

Neue Wege für 
„Natur im Garten MV“

Liebe Naturgärtnerinnen und Naturgärtner,
liebe Freundinnen und Freunde von „Natur im Garten MV“,
das Gartenjahr 2023, aber leider auch der derzeitige Förderzeitraum von „Natur im Garten MV“ neigen sich dem Ende zu. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass das Jahr 2024 ein besonderes Jahr der Veränderung und Weiterentwicklung der Aktion „Natur im Garten MV“ werden wird.

Lesen Sie hier unseren Weihnachtsbrief mit ersten Informationen und Aussichten.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
   0-winter-garten-2986236-c-lena-lindell-pixabay-39610a23 Winterzeit im Naturgarten

Der Winter ist eine besondere Jahreszeit im Garten. Daher hat das ‚Natur im Garten‘ Telefon, der gärtnerische ‚Rat auf Draht‘, die häufigsten winterlichen Anfragen zusammengefasst. Erfahren Sie, wie Pflanzen und Tiere im Garten, am Balkon oder Terrasse bei Kälte, Wind und Wetter am besten geschützt werden.