"Natur im Garten MV" Gartentelefon: 039934-899646 immer montags 13-17 Uhr

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Naturnahe Freiräume an Schulen und Kitas

 

Bewegen, experimentieren, spielen
In naturnahen Freiräumen regen Sand, Holz, Kies, Wasser, Matsch, Steine und Pflanzen Kinder dazu an, frei zu experimentieren. Finden Kinder Mulden, Hügel, Gräben und freie Flächen heißt es hüpfen, springen, rennen! Kommen Wasser- und Sandspielbereiche und andere kinder- und umweltfreundlich gestaltete Naturspielelementen hinzu, bietet der Kita- oder Schulgarten einen Raum, in dem sich das Kind im gemeinsamen, freien Spiel mit den anderen selbst erproben kann. Beton und Spielgeräte aus dem Katalog sind dann gar nicht mehr erforderlich!


Riechen, schmecken, verstecken
Für Rückzugsräume unterschiedlicher Atmosphäre sorgen geschickt gepflanzte Wildstrauchhecken, die –  wie auch weitere Pflanzen – mit Blütenduft, Blätterrauschen oder ungiftigen Naschangeboten intensiv die Sinne ansprechen. Ein mit unterschiedlichen Naturgartenelementen wie Wiese, Feuchtbiotop oder Komposthaufen angelegter Schul- oder Kitafreiraum ist lebendig!


Wetter, Wachstum, Naturverständnis
Im naturnah gestalteten Schul- oder Kita-Freiraum können Kinder, Tiere und Pflanzen, Witterungseinflüsse und die Jahreszeiten beobachten und dauerhaft ein inniges Naturverhältnis entwickeln. Kommt ein Nutzgarten mit Obst, Kräutern und Gemüse hinzu, bietet er gezielt einen Lernraum für den Schulgartenunterricht.


Setzen Sie ein Zeichen!
Auch als Schule oder Kita können Sie ein Zeichen für ökologisches, nachhaltiges Handeln und gesundes Gärtnern setzen. Einrichtungen, deren Außenanlagen die Kriterien der Aktion Natur im Garten erfüllen, zeichnen wir mit der Gartenplakette der Aktion „Natur im Garten MV“ aus.

Top-Themen
 

Neue Wege für 
„Natur im Garten MV“

Liebe Naturgärtnerinnen und Naturgärtner,
liebe Freundinnen und Freunde von „Natur im Garten MV“,
das Gartenjahr 2023, aber leider auch der derzeitige Förderzeitraum von „Natur im Garten MV“ neigen sich dem Ende zu. Es zeichnet sich schon jetzt ab, dass das Jahr 2024 ein besonderes Jahr der Veränderung und Weiterentwicklung der Aktion „Natur im Garten MV“ werden wird.

Lesen Sie hier unseren Weihnachtsbrief mit ersten Informationen und Aussichten.

 
 
Der Gartentipp
 
 5-erde-torffrei-c-nig-weber-k-8d7fe9cf     
Augen auf beim Erde-Kauf: Bio ist nicht gleich torffrei

 Voll Euphorie werden sämtliche für den Saisonstart benötigten Utensilien und Materialien gesichtet und alle Jahre wieder steht vor allem eins ganz oben auf der Einkaufsliste: Erde kaufen. Die Auswahl an Pflanzerden ist groß, angesichts des breiten Sortiments stellt sich vor Ort die Frage: was nehm ich nur, was nehm ich nur? Die Entscheidungsgrundlage hat viele Aspekte, doch welches Substrat auch immer gekauft wird, greifen Sie bitte ausschließlich zu torffreien Produkten! Torffrei? - warum eigentlich, ist doch ein Naturprodukt - oder?
Und: Die Bezeichnung "Bio-Erde" kann etwas verunsichernd wirken, denn diese Substrate können, müssen aber nicht unbedingt torffrei sein. Verzichten Sie ebenso auf torfreduzierte Ware, da diese trotzdem bis zu 80% Torf (!) enthalten kann.