Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   Wangeliner Lange Nacht der Lehmöfen  +++     
     +++   Tag der Allee - Von der Menschlichkeit der Alleen  +++     
     +++   Das Hochbeet & sinnvolle Gartenarbeiten im Herbst  +++     
     +++   Schlachtefest AGRONEUM  +++     
     +++   Praxisworkshop Obstbaumschnitt  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Vorsorge gegen die Brombeergallmilbe

Die 0,2 mm große Brombeergallmilbe überwintert an Brombeerruten unter den Knospenschuppen. Im Frühjahr wandert sie auf die Blüten. Später saugt sie an der Fruchtbasis der Brombeer-Teilfrüchtchen und gibt dabei einen Stoff ab, der verhindern, dass insbesondere an stachellosen Sorten einzelne Beeren ausreifen. Infolgedessen färben sich die Früchte nicht gleichmäßig schwarz, bleiben teilweise oder ganz rot und hart und sind ungenießbar.

Im August und September vermehren sich die Brombeergallmilben am stärksten. Ein fachgerechter, zeitiger Schnitt nach der Ernte reduziert den Befallsdruck. Empfehlenswert ist es, alljährlich eine Austriebsspritzung mit einem biologischen Rapsölpräparat vorzunehmen.

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr.

Top-Themen
 

Festliche Stimmung unter Apfelbäumen

Am Sonntag, 5. Oktober 2019, feierte "Natur im Garten MV" die 13. Gartenplakettenfeier. Bei milden Temperaturen und überwiegend Sonnenschein nahmen die seit Ende Juni 2019 ausgezeichneten "Natur im Garten"-GärtnerInnen Glückwünsche und Gartenplaketten entgegen. Gefeiert wurde auf der Streuobstwiese in Klein Plasten.

Der Erlös kommt dem LPV für die Vereinsarbeit im Sinne des Natur- und Umweltschutes zu Gute.

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Ein Winterquartier für Igel anlegen (KW39-2019)
 
Ab September gehen die possierlichen Igel auf die Suche nach einem Überwinterungsplatz. Jeder Igel benötigt ein eigenes, sicheres Winterquartier.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.