Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   Herbstfrüchte - Körbe voll Licht  +++     
     +++   Grüner Salon - Obst im Hausgarten  +++     
     +++   Herbst- und Pflanzenmarkt im Wangeliner Garten  +++     
     +++   Apfelpflücke auf der Streuobstwiese Klein Plasten  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Schulgartenfortbildungen

Fortbildungen für ErzieherInnen, Lehrkräfte, UmweltbildnerInnen

 

Der naturnah gestaltete und bewirtschaftete Schulgarten als praxisnaher Lernort bietet zahlreiche Ansatzpunkte für den Unterricht. Mit unseren Schulgartenfortbildungen vermitteln wir Ihnen die Grundlagen des ökologischen Gärtnerns, zeigen Ihnen die Potentiale des modernen Schulgartens für zukunftsfähige Bildung und soziales Miteinander im Schulalltag auf und unterstützen Sie dabei, die Schulgartenarbeit im Bildungskonzept Ihrer Einrichtung zu verankern.


Mit unserem Fortbildungsangebot sprechen wir Lehrkräfte an Schulen, Kitas und an anderen Einrichtungen an, die ihren Schulgarten aktiv für Bildungszwecke nutzen wollen.

 

Schulgarten-Seminare

 

Der traditionelle Schulgarten hatte das Anliegen, gärtnerische Fähigkeiten der Gemüsekultur mit Blick auf Ernteerträge zu vermitteln. Der moderne „Natur im Garten“-Schulgarten hingegen versteht sich als ganzheitlicher Lernort. Durch seine naturnahe Gestaltung und ökologische Bewirtschaftung bietet er zahlreiche Anknüpfungspunkte für unterschiedlichste Fächer und Raum für moderne praxisorientierte Lernmethoden. Damit reicht sein Potential weit über das des traditionellen Schulgartens hinaus. Mit unseren Schulgartenfortbildungen unterstützen wir Sie dabei, diese Potentiale in Ihrem Bildungsalltag zu erkennen und zu nutzen.

 

Grundlage für eine nachhaltige Schulgartenarbeit ist die praktische und theoretische Kenntnis des ökologischen Gärtnerns. Erst wenn Sie mit wenig Aufwand den Schulgarten nachhaltig bewirtschaften können, wird sich dieser an Ihrer Bildungseinrichtung etablieren. Gleichzeitig bietet der tiefere Einstieg in das ökologische Gärtnern Einblick in die Vielschichtigkeit der Schulgartenarbeit und ist damit der Schlüssel zur lebendigen Unterrichtsgestaltung.


Sind Sie erst einmal im Naturgarten zu Hause, ist es ein Leichtes, auch Fächer wie Deutsch, Mathematik oder Musik mit Inhalten und Arbeiten im Schulgarten zu verbinden. Sie erkennen die Möglichkeiten im Rahmen der unterschiedlichen Schulgartenarbeiten, soziale Kompetenzen gezielt zu fördern, nachhaltiges Handeln ganz praktisch zu üben oder Lerninhalte unterschiedlicher Fächer mit der Schulgartentätigkeit zu verknüpfen u. v. m.

 

In diesem Sinne vermitteln wir Ihnen in unseren Fortbildungen praxisnah naturgärtnerisches Know-How und verknüpfen dieses mit Anregungen für die Unterrichtsgestaltung.

 

Unsere Schulgartenfortbildungen bieten wir im Auftrag des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) an. Aktuelle Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender  und auf dem Bildungsserver MV .

 

SchiLF-Tag – Der naturnahe Schulgarten als Lernort für das ganze Kollegium

 

Mit dem Lehrerbildungsgesetz steht den Schulen die Möglichkeit offen, Schulinterne Lehrerfortbildungen (SchiLF) für das gesamte Kollegium durchzuführen. Damit können Schulschwerpunkte fächerübergreifend im Kollegium thematisiert werden. Schulen, die den Lernort „Naturnaher Schulgarten“ bereits nutzen oder zukünftig nutzen wollen, bieten wir einen „Natur im Garten“-SchiLF-Tag an. Die Inhalte unserer Fortbildung orientieren sich an den Kriterien der naturnahen Gestaltung und ökologischen Bewirtschaftung des naturnahen Schulgartens einerseits und den Potentialen des modernen Schulgartens für praxisnahes, lebendiges Lernen andererseits. Unsere SchiLf-Tage bieten wir mit folgenden inhaltlichen Schwerpunkten an:

 

  • Die Facetten der naturnahen Schulgartenarbeit – Einstieg
  • Schulgartenarbeit und Schulalltag, wie lässt sich das verbinden?
  • Von der Gartenlast zur Gartenlust – Pflege-1x1 des ökologisch bewirtschafteten Schulgartens
  • Naturnaher Schulgarten – Potentiale für den Schulunterricht

 

 

Wir empfehlen für den SchiLf-Tag 6 Vollzeitstunden anzusetzen. So bleibt, je nach Schwerpunkt der Fortbildung, ausreichend Zeit für Theorie, Praxis, Diskussion, Fragen und kollegiales Miteinander. Als Tagungsort eignet sich der eigene Schulgarten, ein naturnaher Schulgarten an einer kooperierenden Schule oder der „Natur-im-Garten“-Schul- und Lehrgarten in Groß Plasten bei Waren (Müritz).


Gerne richten wir unser Fortbildungsangebot nach Ihren konkreten Wünschen und Bedürfnissen aus und unterstützen Sie bei der Organisation des Tagungsortes.

 

 

Top-Themen
 

Kriterien zur Gänze erfüllt!

 

Der Kulturgarten Schwerin e.V.
erhält die
500. "Natur im Garten"-Gartenplakette im Land.

 

Am 2. August 2019 verlieh „Natur im Garten“-Fachberaterin Manuela Salchow die 500. „Natur im Garten“-Gartenplakette in Mecklenburg-Vorpommern. Ausgezeichnet wurde der Garten des gemeinnützigen Vereins  Kulturgarten Schwerin wächst zusammen.

 

Kulturgarten Schwerin

 

Das Gelände des Vereins wird gemeinschaftlich genutzt und liegt gut versteckt mitten in Schwerin hinter den Häusern der Wismarschen Straße 282. Frau Dr. Heike Stegmann vom Vorstand des Kulturgartens Schwerin e.V., und weitere Vereinsmitglieder führten Frau Salchow durch den Garten.

Diese stellte am Ende des Rundgangs zufrieden fest: Der Kulturgarten erfüllt die Kriterien der Aktion „Natur im Garten“ vollständig! So überreichte sie den glücklichen Vereinsmitgliedern die "Natur im Garten"-Gartenplakette noch am selben Tag. Damit wurde der 500ste Garten in Mecklenburg-Vorpommern mit der Gartenplakette ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen zum Kulturgarten Schwerin finden Sie auf der Hompage des Vereins.

 

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Brombeerrost - erkennen und handeln (KW36-2019)

 

Rostpilze sind vielgestaltig und befallen Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Sie dringen in das Pflanzengewebe ihrer spezifischen Wirtspflanzen ein und schwächen diese ...

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.