Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   Praxisseminar: Obstbaumschnitt  +++     
     +++   Saatgutbörse  +++     
     +++   Messe Tier & Natur  +++     
     +++   Messe Tier & Natur  +++     
     +++   Museumserwachen AGRONEUM  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Newsletter

Die Aktion „Natur im Garten“ in Mecklenburg-Vorpommern steht für umweltbewusstes, naturnahes Gärtnern. Als öffentlich gefördertes Projekt der EU und des Landes Mecklenburg-Vorpommern informieren wir über die Aktivitäten unseres Projektes.

 

Mit unserem Neuigkeitenbrief erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen per Email Informationen über zurückliegende Ereignisse der letzten Monate und einen Ausblick auf geplante Aktivitäten des Projektes „Natur im Garten“.

 

In jedem Neuigkeitenbrief veröffentlichen wir aktuelle Veranstaltungshinweise rund um das naturnahe Gärtnern in Mecklenburg-Vorpommern, einen „Natur im Garten“-Gartentipp und die „Natur im Schulgarten“-Seite mit Informationen für SchulgartengärtnerInnen.

 

Ältere Ausgaben finden Sie im Newsletter-Archiv.

 

Um unseren Neuigkeitenbrief zu beziehen, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Die Registrierung wird von der Redaktion geprüft und freigegeben. Der Neuigkeitenbrief, seine Inhalte und die Registrierung sind vollständig kostenlos.

 

Die Möglichkeit zur Eintragung finden Sie in der Fußzeile (unten) der Webseite!

Top-Themen
 
19.-23. Mai 2019 - Die Gartenvielfalt Niederösterreichs erleben!
 
Gartenreise mit "Natur im Garten MV"

Das Land Niederösterreich als Ursprung der "Natur im Garten"-Idee präsentiert sich mit über 15.000 ausgezeichneten Gräten. Reisen Sie mit uns und erleben Sie die Vielfalt an Gärten, Gartenangeboten und -themen.

   Kittenberger

 

Weitere Informationen finden Sie in unseren Angeboten.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
Beetvorbereitung ohne Umgraben (KW10-2019)

Inzwischen ist bekannt, dass ein spatentiefes Umgraben der Beet-Erde deren Mikrokosmos durcheinanderwirbelt. In jeder Bodenschicht leben spezifische Bodenlebewesen. Sie sorgen mit ihren Stoffwechselprozessen für den Abbau von Humus in pflanzenverwertbare Stoffe.

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.