Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sich gegenseitig fördernde Vielfalt auf engstem Raum (KW20-2021)

Mischkultur bringt Vielfalt in die Gemüsegärten, vor allem dann wenn auch Kräuter und Blumen in die Mischkultur mit einbezogen werden. Diese Artenvielfalt lockt eine noch größere Fülle an Tieren an. Pflanzen in Mischkultur profitieren von ihren Nachbarn. Manche Pflanzen halten Schädlinge fern oder locken Nützlinge an. Oft „mögen“ sich bestimmte Pflanzenarten sogar und wachsen einfach besser. Kräuter können zwischen die Gemüsepflanzen ausgesät werden, wie Bohnenkraut zu Stangenbohnen. Einjährige Kräuter wie Kapuzinerkresse, Dill, Ringelblumen oder Borretsch können einen hübschen Rand um die Beete bilden.

 

Weitere Mischkultur-Tipps und das kostenfreie Informationsblatt „Die Mischkultur – Altes Wissen neu entdeckt“ erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934 / 899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie auf unserer Internetseite im Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Natürlichkeit und Artenvielfalt -

lassen Sie sich von naturnahen
und ökologisch gepflegten Gärten
inspirieren.

TdoGt-2021

Am 26. & 27. Juni 2021 öffnen mit der „Natur im Garten“-Gartenplakette ausgezeichnete Naturgärten in ganz Mecklenburg-
Vorpommern ihre Gartentür.

Es laden sehr unterschiedliche Gärten ein, die mit natürlicher Ästhetik und zugleich mit ökologischem Wert überzeugen - und alle nach den Kriterien der Aktion „Natur im Garten“ gepflegt werden. An zwei Tagen können Sie diese Naturgärten bestaunen und entdecken. Erleben Sie die ökologische Vielfalt blühender Naturgärten und lauschen Sie den erfrischenden Gartengeschichten, Anekdoten und Tipps der Naturgärtner*innen.

Alle Gärten finden Sie hier:
Tag der offenen Gartentür 2021

Die Besucherbroschüre in gedruckter Version senden wir Ihnen gerne in gewünschter Anzahl kostenfrei zu!

 

 

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 

 

Die Nacht soll dunkel bleiben (KW21-2021)

In Hausgärten sollte, den Tieren zuliebe, die Nacht dunkel bleiben.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.