Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zwiebelpflanzen für den insektenfreundlichen Garten

Gerade nach langen Wintern bietet die frühe Blüte der Zwiebelpflanzen eines der wenigen Nahrungsangebote für Nektar und Pollen suchende Insekten. Mit rasch verwildernden Arten können ganze Blütenteppiche angelegt werden. Krokus oder Blaustern eignen sich z.B. zur Pflanzung auf extensiv bewirtschafteten, sonnigen Wiesen- oder Rasenflächen. Eine späte Mahd lässt hier den Geophyten ausreichend Zeit, nach der Blüte Speicherstoffe für die Überwinterung einzulagern. Auf schattigeren Standorten unter Gehölzen breiten sich z.B. Winterlinge oder Lerchensporn rasch aus. Hier sollte das Laub während des Winters als schützende Mulchschicht verbleiben und erst im Frühjahr entfernt werden. Beste Pflanzzeit für die Insektenwiese ist der Frühherbst ab Mitte September. Als Faustregel fürs Pflanzen gilt: Mindestens doppelt so tief einpflanzen wie die Zwiebeln oder Knollen hoch sind. Wird zu flach gepflanzt, wirkt sich das nicht so drastisch aus als eine zu tiefe Pflanzung. Bei zu tief sitzenden Zwiebeln bleibt oft der Austrieb in der Erde stecken.

 

Die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen sowie das Informationsblatt „Frühjahrsblüher als Bienenweide“ erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934 / 899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. In unserem Gartentipp-Archiv haben wir für Sie umfassendes Gartenwissen gesammelt.

Top-Themen
 

"Natur im Garten MV"-Neuigkeitenbrief

3/2020
Neuigkeitenbrief 3/2020

Mit unserem Neuigkeitenbrief informieren wir Sie über Veranstaltungen und Angebote des Projektes „Natur im Garten MV“ und die vielen Möglichkeiten der Beteiligung an der Aktion. Stets werfen wir einen Blick auf die zurückliegenden Aktivitäten und geben Ihnen einen Ausblick auf die noch kommenden.

Den aktuellen Neuigkeitenbrief

finden Sie hier.

 

 

 
 
Der Gartentipp
 

Spätes Gemüse – Richtige Ernte im Winter (KW01-2021)

Wenn sich Grünkohl, Feldsalat und Lauch unter der Schneedecke verstecken können, hat das etwas Gutes an sich!

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.