Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wohin bloß mit dem Rasenschnitt

Zum Entsorgen ist der Rasenschnitt viel zu schade. Mulchen Sie Ihre Gemüse- oder Staudenbeete fingerdick damit. Lockern Sie vorab den Boden in den Beeten auf. Oder geben Sie den grünen Abfall auf den Kompost. Achten Sie aber darauf, das feuchte Schnittgut mit holzigen Materialien zu vermischen. Sonst verkleben die einzelnen Rasengräser und beginnen zu gären oder zu schimmeln. Wer häufig mäht, entfernt den Korb und lässt das fein geschnittene, nährstoffreiche Mähgut als dünne Mulchschicht liegen. Es wird von tierischen Bodenhelfern in wertvollen Dünger umgewandelt.

 

Weitere Tipps zum ökologischen Gärtnern sowie das Informationsblatt „Mulchen – Die Erde schonend zudecken“ erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934 / 899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. In unserem Gartentipp-Archiv haben wir für Sie umfassendes Gartenwissen gesammelt.

Top-Themen
 
Bewirb dich jetzt für das FÖJ beim LPV

Das Freiwillige ökologische Jahr, kurz FÖJ, bietet jungen Menschen die Möglichkeit sich in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern des Natur- und Umweltschutzes ehrenamtlich zu engagieren.

Seit Juli 2018 ist der Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e. V. mit Sitz in Neu Schloen bei Waren/Müritz anerkannte Einsatzstelle des FÖJ in Mecklenburg-Vorpommern. Freiwillige können sich hier im Projekt „Natur im Garten MV“ rund um das Thema naturnah Gärtnern engagieren und im gesamten Bundesland für das Projekt aktiv werden.

weiterlesen

 

 

 
 
Der Gartentipp
 

Geeignete Zeit für die Rasenaussaat (KW15-2021)

Die geeignete Zeit für die Rasenaussaat ist die zweite Aprilhälfte.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.