Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Flechten und Moose an Gehölzen

Am Gartentelefon werden wir, insbesondere wenn die Gehölze aufgrund des fehlenden Laubes zu sehen sind, oft nach den negativen Einflüssen von Moosen und Flechten gefragt. Unsere Antwort: Es gibt keine. Moose und Flechten sind gern an verschatteten Stellen der Gehölze zu finden, weswegen man auch bei Solitärgehölzen sehr gut die Nordwestseite ablesen kann. Dort nämlich ist durch unsere Hauptwindrichtung die meiste Feuchtigkeit. Insbesondere an alten Gehölzen kann ein vermehrtes Moos- und Flechtenwachstum beobachtet werden – hier spielt das zunehmend verringerte Dickenwachstum der Gehölze eine Rolle. Außerdem: Viele Flechten sind Zeiger für saubere Luft!

 

Weitere Gartentipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

3_IMG_7613 - Natur im Garten Joachim Brocks

Videotipp

Richtig gießen

Gießen ist nicht gleich Gießen! Wie man es richtig macht, zeigen die Gärtnerinnen der GARTEN TULLN.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

Blumenwiesen-Pflege – ohne Mahd keine Blumen (KW24-2022)

Wunderschön blühen jetzt Wiesenmargerite, Wiesensalbei, Wiesenglockenblume und zahlreiche andere wilde Schönheiten auf unseren Blumenwiesen. Je nach Blumenwiesentyp kommt nun jedoch der Zeitpunkt der ersten Mahd.

 

Die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934-899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie auf unserer Internetseite im Gartentipp-Archiv.