Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Flechten und Moose an Gehölzen

Am Gartentelefon werden wir, insbesondere wenn die Gehölze aufgrund des fehlenden Laubes zu sehen sind, oft nach den negativen Einflüssen von Moosen und Flechten gefragt. Unsere Antwort: Es gibt keine. Moose und Flechten sind gern an verschatteten Stellen der Gehölze zu finden, weswegen man auch bei Solitärgehölzen sehr gut die Nordwestseite ablesen kann. Dort nämlich ist durch unsere Hauptwindrichtung die meiste Feuchtigkeit. Insbesondere an alten Gehölzen kann ein vermehrtes Moos- und Flechtenwachstum beobachtet werden – hier spielt das zunehmend verringerte Dickenwachstum der Gehölze eine Rolle. Außerdem: Viele Flechten sind Zeiger für saubere Luft!

 

Weitere Gartentipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 
Bewirb dich jetzt für das FÖJ beim LPV

Das Freiwillige ökologische Jahr, kurz FÖJ, bietet jungen Menschen die Möglichkeit sich in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern des Natur- und Umweltschutzes ehrenamtlich zu engagieren.

Seit Juli 2018 ist der Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e. V. mit Sitz in Neu Schloen bei Waren/Müritz anerkannte Einsatzstelle des FÖJ in Mecklenburg-Vorpommern. Freiwillige können sich hier im Projekt „Natur im Garten MV“ rund um das Thema naturnah Gärtnern engagieren und im gesamten Bundesland für das Projekt aktiv werden.

weiterlesen

 

 

 
 
Der Gartentipp
 

Geeignete Zeit für die Rasenaussaat (KW15-2021)

Die geeignete Zeit für die Rasenaussaat ist die zweite Aprilhälfte.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.