Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kräuter einfach vermehren

Jetzt lassen sich mehrjährige Kräuter wie Thymian, Salbei oder Oregano ganz einfach über z.B. Kopf-Stecklinge vermehren. Bei dieser vegetativen Vermehrungsmethode werden mit einem sauberen, scharfen Messer die obersten, vitalen Triebe ohne Knospen oder Blüten abgeschnitten. Schneiden Sie die Triebe so, dass ca. 3 bis 5 Blattpaare pro Steckling verbleiben (je kleiner die Blätter, umso mehr). Entfernen Sie nun die unteren Blattpaare, bei Salbei schneiden Sie auch die übrigen Blätter halb ab, um die Verdunstungsfläche zu verkleinern. In Wasser, das täglich gewechselt werden muss, oder feuchter, magerer Erde bewurzeln die Stecklinge sehr schnell. Im Gewächshaus oder unter einer durchsichtigen Haube klappt es am besten.

 

Weitere Tipps und Hinweise zur naturnahen Gartengestaltung erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie auch in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Unser neuer

Heckennavigator

 ist ONLINE

Bild-Heckennavigator

Der Herbst ist die richtige Pflanzzeit für Gehölze. Es droht keine Hitzewelle mehr, der Boden ist feucht und die Sträucher haben noch genug Zeit neue Wurzeln für die folgende Vegetationsperiode zu bilden. Mit dem neuen Heckennavigator von „Natur im Garten“ finden Sie ihre passenden Sträucher mit nur wenigen Mausklicks.

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Quitte ernten und lagern (KW39-2021)
 

Die Quitte zählt zu den Obstsorten, die nicht zum Rohverzehr geeignet sind. Verarbeitet wird sie aufgrund ihres einzigartigen Geschmackes aber immer beliebter.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.