Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sommerkräuter für den Winter

Im Hochsommer, wenn die Kräuter den Höhepunkt ihrer Würz- und Heilkraft entwickelt haben, können sie geerntet und für den Winter getrocknet werden. Am besten werden ganze Triebe geschnitten und zu kleinen Sträußchen gebunden. An einem warmen, schattigen und luftigen Ort über Kopf hängend trocknen sie schnell. Der beste Zeitpunkt ist kurz vor oder während der Blüte. Wenn die Blätter völlig trocken sind, können sie abgestreift und luftdicht und dunkel gelagert werden. Die Pflanzen treiben nach dem Schnitt wieder aus. Sie können auch Duftkissen mit Lavendel, Beifuß und Mädesüß füllen. Konservieren Sie den Duft des Sommers für die kalte Zeit. Aber ernten Sie nicht alle Kräuter. Deren Blüten sind wichtige Nahrungsquellen für zahlreiche Insekten.

 

Weitere interessante Tipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr.

Top-Themen
 
 Live frische Garten-News v​​on den „Natur im Garten“-Fachleuten:

Webinare 2022

 

Die Webinare für Privatpersonen starten am 17. Januar jeden Montag und Mittwoch um 18.00 Uhr:

Webinare - Willkommen auf Natur im Garten

 

Die monatlichen Gemeindewebinare finden auch 2022 jeden letzten Freitag um 9.00 Uhr statt:

Monatliches Gemeinde-Webinar 1. Halbjahr 2022 - Willkommen auf Natur im Garten 

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Christrosen - Winterliche Blütensterne
 

Die winterblühenden Stauden passen gut in stimmungsvolle Arrangements auf Balkon oder Terrasse.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.