Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Frühbeetkasten für eine frühe Ernte (KW48-2018)

Frühe Ernte von Kohlrabi und Co.

 

Solang der Boden nicht gefroren ist, besteht die Möglichkeit, einen Frühbeetkasten vorzubereiten. Der Kasten arbeitet wie ein kleines Gewächshaus. Die Temperaturen im Inneren bewirken, dass Saat und Jungpflanzen sich zur kalten Jahreszeit schneller entwickeln. Die Grundfläche des Kastens wird ca. 40 bis 60 cm tief ausgehoben. Die Grube wird mit Laub gefüllt und eventuell mit Vlies abgedeckt. Im Februar wird das Laub gegen organischen Abfall oder Pferdemist ausgetauscht (warmer Frühbeetkasten). Dieser muss gut festgestampft werden. Darüber 20 bis 30 cm Erde auffüllen. Bei der Verrottung entsteht die Wärme. Den Frühbeetkasten auf das Mistbeet stellen und ab März die Kulturen einbringen. Ein Frühbeetkasten lässt sich auch einfach aus Recycling-Materialien herstellen.

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr

Top-Themen
 
 Live frische Garten-News v​​on den „Natur im Garten“-Fachleuten:

Webinare 2022

 

Die Webinare für Privatpersonen starten am 17. Januar jeden Montag und Mittwoch um 18.00 Uhr:

Webinare - Willkommen auf Natur im Garten

 

Die monatlichen Gemeindewebinare finden auch 2022 jeden letzten Freitag um 9.00 Uhr statt:

Monatliches Gemeinde-Webinar 1. Halbjahr 2022 - Willkommen auf Natur im Garten 

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Christrosen - Winterliche Blütensterne
 

Die winterblühenden Stauden passen gut in stimmungsvolle Arrangements auf Balkon oder Terrasse.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.