Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   LUPINALE - Skulpturen im Wangeliner Garten  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   Webinar: Vom Altbaum zum Biotopholz  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lagerobst prüfen (KW45-2018)

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihr eingelagertes Obst auf Druck- oder Faulstellen. Sortieren Sie rechtzeitig befallene Früchte aus, damit diese nicht den ganzen Vorrat verderben. Des Weiteren müssen Schädlinge frühzeitig erkannt und beseitigt werden, um einen Befall im ganzen Lager zu vermeiden. Entfernen Sie konsequent auch beschädigte Früchte. Kleine Risse oder Verletzungen sind ideale Eintrittsstellen für Pilzerkrankungen. 1-2 Wochen nach der Einlagerung sollten alle Früchte genau überprüft werden. Später genügt ein Kontrollabstand von 2-3 Wochen. Beschädigte Früchte können Sie weiterverarbeiten oder für Vögel raus in den Garten legen. Entsorgen Sie krankes Obst nicht auf den Kompost, um ein erneutes Ausbreiten der Erreger zu vermeiden.

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr

Top-Themen
 

"Apfelpflücke"

mit Plakettenfeier auf den Streuobstwiesen Klein Plasten

 

Plakat Apfelpflücke 2021

Der Landschaftspflegeverband „Mecklenburger Endmoräne“ e. V. lädt am 16. Oktober 2021 von 11-17 Uhr zur „Apfelpflücke“ auf die Streuobstwiesen in Klein Plasten ein.

Ab 14 Uhr findet die feierliche Plakettenverleihung für die neu ausgezeichneten „Natur im Garten“-Gärtnerinnen und -Gärtner im Beisein des Landwirtschaftministers Dr. Till Backhaus statt.

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Keine Palme und nicht immer stechend (KW38-2021)
 

Immergrüne Gehölze sind in Gärten beliebt. Wer es heimisch und immergrün will, der ist mit der Stechpalme (Ilex) bestens bedient.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.