Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Auf unserem Wunschzettel: Sauzahn

Ein jährliches Umgraben wird im Naturgarten nicht durchgeführt. Durch das Umgraben entstehen künstliche Bodenkrümel, die im Gegensatz zu den natürlichen nicht stabil bleiben, und das Bodenleben wird auf den Kopf gestellt. Luft in den Boden bekommt man auch ohne totales Umgraben, ein oberflächliches Lockern mit reicht in den meisten Fällen aus. Lediglich bei schwer bearbeitbaren Lehm- oder Tonböden sollte natürlich nicht auf den Spaten verzichtet werden. DER Bodenlockerer schlechthin ist der klassische und bewährte „Sauzahn“. Er besteht aus einem sichelförmig gebogenen Zinken, der in eine platte Spitze ausläuft. Ein Sauzahn lockert die Erde schonend und tiefgründig mit wenig Kraftaufwand bis auf 20 Zentimeter Tiefe, ohne die natürliche Bodenschichtung durcheinander zu werfen. Ein Sauzahn sollte also in einem Naturgarten nicht fehlen - setzen Sie ihn doch auf Ihren Weihnachtswunschzettel.

 

Falls auch Sie Lust bekommen haben Ihren Garten ökologisch zu gestalten und zu pflegen hilft das Gartentelefon bei allen Fragen weiter und kann Ihnen auch sagen, wie Ihr Naturparadies durch die „Natur im Garten“-Gartenplakette ausgezeichnet werden kann.

Unter 039934-899646 ist das Gartentelefon montags von 13 bis 17 Uhr für Sie da!

 

Weitere interessante Gartentipps finden Sie auch  in unserem Gartentipp-Archiv.

 

Top-Themen
 

"Tag der offenen Gartentür 2020"

verschoben

 

Der Tag der offenen Gartentür 2020 findet in diesem Jahr am 26. und 27. September statt.

Auf Grund der Corona-Epidemie ist eine Durchführung am letzten Juni-Wochenende leider nicht möglich.

Die jeweils aktuellen Hinweise finden Sie in unseren Naturgartenterminen.

 

 

"An schewen Barg" -

Kleingartenverein in Rostock setzt ein Zeichen!

Der Vereinsvorsitzender der KGV "An schewen Barg" Marko Diekmann erwarb im Frühjahr das "Natur im Garten" Zertifikat. Unlängst hatte er nun ein Fernsehenteam zu Besuch in der Kleingartenanlage.

 

Fernsehbeitrag auf Youtube:  "Oasen in Corona-Zeiten – Ansturm auf Kleingärten"
 

Mit Aktivierung des Links verlassen Sie unseren Datenschutzbereich.

 


 
 
Der Gartentipp
 

Algen trüben die Wasserfreude (KW22-2020)

 

Die Sonne scheint, das Wetter ist heiß – ideale Bedingungen für das Wachstum von Algen im Teich. Im Frühsommer sind die Wasserpflanzen noch nicht ganz so weit mit dem Wachstum um eine wirkungsvolle Konkurrenz zu den Algen darzustellen.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.