Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Große Themen für kleine Leute – Wie gelingt nachhaltige Bildungsarbeit im Kontext von BNE in Kita und Grundschule?

01. 03. 2021 bis 03. 03. 2021

Seit September 2019 ist „Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ als ein neuer Bildungs- und Erziehungsbereich im KiföG M-V verankert. 

In diesem Seminar können sich Fachberater*innen, Leiter*Innen und Träger mit den Referent*innen mit verschiedenen Aspekten gelingender Bildungsarbeit und deren Anforderungen im Kita-Alltag und den guten Rahmenbedingungen befassen: https://www.in-naturarbeit.de/veranstaltung/grosse-themen-fuer-kleine-leute/; Kontakt über naturschule(at)in-natura.de.

 

1. März, 9 Uhr   bis   3. März, 16 Uhr

 

Tag 1: Wir tauchen in die Umweltbildung und die Entstehungsgeschichte der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ein und machen uns mit der Agenda 2030 und den aktuellen Nachhaltigkeitsstrategien vertraut. Wir befassen uns mit den Fragen: Was ist BNE? Was ist Gestaltungskompetenz? Welche Verantwortung übernimmt jeder einzelne mit Blick auf den gesamtgesellschaftlichen Auftrag?

 

Tag 2: steht ganz unter dem Zeichen der pädagogischen Umsetzung. Hierzu bieten wir verschiedene Workshops zu ausgewählten Handlungsfeldern der BNE an:

 

(1) SOKO Wald (Bildungsangebote für Kinder im Kindergarten und 3./4. Klasse) – Ulrike Schuth

(2) Von der Naturerfahrung zur Nachhaltigkeit – Maika Hoffmann

(3) „Heute tanzen wir!“ – Kinder lernen Entscheidungen zu treffen -Simone Zimmermann

(4) Der Blick auf den Speiseplan – Fleisch in der Ernährung und Alternativen – Dr. Anja Kofahl

(5) Nachhaltig gärtnern – von A wie Artenvielfalt bis Z wie Zuckererbse – Jan Roy (Natur im Garten MV)

(6) Upcycling – Aus Alt mach Neu! – Martina Lange-Görns

(7) Gutes Klima – Herausforderung und Chance – Ulrike Gisbier

(8) Komm mit in die Eine Welt (Kita Projekt 2021) – Siegfried Luscher

 

Tag 3: Wir laden Sie zu einer Zukunftswerkstatt ein, um die Handlungsfelder nachhaltiger Entwicklung auf struktureller Ebene (Ausstattung, Umgang mit Ressourcen, Ernährung,…) zu beleuchten.
Diese und unsere Eindrücke aus den Workshops nehmen wir zum Anlass zu diskutieren, wie Rahmenbedingungen in Kita gestaltet werden müssen, um nachhaltige Lern- und Bildungsprozesse begleiten zu können. … mit Ulrike Gisbier und Heike Niemann.

 

  • Zielgruppe: FachberaterInnen/LeiterInnen/Träger/Interessierte
  • Biko-Modul: 2.1/2.2/4

 

DozentInnen

Maika Hoffmann, Dr. Anja Kofahl und Gastdozenten

 

Form
Ursprünglich als Präsenzveranstaltung geplant, bieten wir aus gegebenem Anlass dieses Seminar als Online-Seminar an.

 

Kosten

245,- €

 

Sie haben die Möglichkeit, an 3 Workshops teilzunehmen. Bitte geben Sie Ihre Wünsche bei der Anmeldung an.

 

Anmeldung:

https://www.in-naturarbeit.de/veranstaltung/grosse-themen-fuer-kleine-leute/

 
 

Veranstaltungsort

Online

Ursprünglich als Präsenzveranstaltung geplant, findet gegebenem Anlass dieses Seminar als Online-Seminar statt.

 

Veranstalter

Naturschule M-V in natura

Maika Hoffmann & Dr. Anja Kofahl PartG
St.-Georgen-Kirchhof 6
23966 Wismar

 

E-Mail:

 

Website:

https://www.in-naturarbeit.de

 

Weiterführende Links

https://www.in-naturarbeit.de/veranstaltung/grosse-themen-fuer-kleine-leute/
 
Top-Themen
 

Initiative ergreifen
mit
„Natur im Garten“
-Vorträgen

Vorträge

Sie engagieren sich ehrenamtlich in einem Kleingartenverein, in der Gemeinde oder im Naturschutz? Sie sind bei den Landfrauen aktiv oder haben einen Freundeskreis, der sich besonders für Gartenthemen interessiert?
Dann laden Sie doch „Natur im Garten MV“ zu einem kostenfreien Kurzvortrag in Ihre Runde ein und informieren Sie sich und Ihre Mitstreiter über das ökologische Gärtnern. Unterschiedliche Themen stehen zur Auswahl. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Vortragstermin.

"Natur im Garten MV"-Vorträge

 

 

 
 
Der Gartentipp
 

Einheimische Pflanzen können mehr (KW07-2021)

Im eigenen Garten der Natur ihren Platz zu geben, ist ein wichtiger Beitrag zum Naturschutz. Ein richtiger Schritt in diese Richtung ist schon, die eine oder andere exotische Pflanze durch eine einheimische zu ersetzen.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.