Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bildervortrag: Die Bienen und die Kunst

04. 10. 2021 um 17:30 Uhr

Die Bienen als Begleiter der menschlichen Zivilisation hat immer ein besonderer Nimbus umgeben. Mythen und Legenden ranken sich um sie, um ihr Walten in der Natur und um ihr Dasein im Verborgenen.

Wenn die griechische Götterwelt sich an Nektar und Honig labt, Könige und Päpste sich mit ihr schmücken, ihr Stachel von den Leiden der Liebe zeugt oder das Gleichmaß ihrer Waben die Harmonie der Schöpfung spiegelt, dann ist auch die Kunst zur Stelle, solches in ihren Werken festzuhalten.

 

Gerade heute ist bei Künstlerinnen und Künstler die Faszination der Bienen ungebrochen. Sie spüren ihrem Wesen nach, beziehen sie in ihre Arbeit ein und entlocken Honig, Wachs und Waben ganz eigene ästhetische Qualitäten. Nicht zuletzt aber ist das bedrohliche Verschwinden der Bienen auch für die Kunst Anlass genug, hinsichtlich unseres Umgangs mit der Natur Fragen zu stellen und Antworten zu suchen.

 

Der Vortrag beleuchtet die besondere Beziehung zwischen den Bienen und der Kunst an ausgewählten Beispielen, die von der Antike bis in die Gegenwart führen.

 

Peter Weber | Kunsterzieher | Rinteln a. d. Weser

 

Die Bienen und die Kunst

17.30 Uhr
Ort: Festsaal Wulflamhaus,
Alter Markt 5, 18439 Stralsund

Bildervortrag

Eintritt: 9 Euro

 Einladung öffnen

 

Eintrittskarten an der Abendkasse

Einlass ab 17.00 Uhr

 

Veranstaltungsort

Festsaal Wulflamhaus, Alter Markt 5, 18439 Stralsund

 

Veranstalter

Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur

Dr.-Ing. Angela Pfennig
Sarnowstr. 6D
18435 Stralsund

Telefon: 03831 | 289379

E-Mail: 

 
Top-Themen
 

„Natur im Garten MV“ ist Unterstützer der paten-der-nacht.de

Lichtverschmutzung

Unser Umgang mit Kunstlicht bzw. der mittlerweile exzessive Einsatz von nächtlichem Kunstlicht hat erheblichen Einfluss auf Umwelt, Mensch und Natur. Das gesamte Ökosystem ist bedroht. 

paten-der-nacht.de ist eine Initiative zur Reduzierung der Lichtverschmutzung in Deutschland, die im September 2019 mit ihrer Internetseite und einem Info-Flyer zur Lichtverschmutzung an den Start ging. Der Zusammenschluss vieler Gleichgesinnter zu den „Paten der Nacht“ schafft das, was die Nächte immer dringender benötigen: eine große Stimme, um einen viel bewussteren und verantwortungsvolleren Umgang mit Kunstlicht bei den Menschen zu erreichen. 

„Natur im Garten MV“ ist seit April 2021 Unterstützer der Paten der Nacht. Wir unterstützen das Projekt aktiv, indem wir die Lichtverschmutzung-Flyer öffentlich für Interessierte auslegen und aktiv verteilen (bei Veranstaltungen, Vorträgen, auf Messen, etc.). Denn so wird das Thema Lichtverschmutzung in der Bevölkerung verbreitet und das nötige Problembewusstsein geweckt.

Wir wollen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern aufklären, was Lichtverschmutzung ist und wie sie entsteht. Wir wollen ein Problembewusstsein dafür schaffen, welch gravierende Folgen
die Lichtverschmutzung für Menschen, Tiere, Pflanzen und Umwelt hat (Stichwort Insektensterben). Doch wir wollen auch aufzeigen, dass mit relativ einfachen Maßnahmen Lichtverschmutzung effektiv reduziert werden und dabei wirklich jeder mithelfen kann!

 

Die Info-Flyer zur Lichtverschmutzung erhalten Sie kostenfrei bei uns!

 

 

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 

Brombeeren-Erziehung (KW17-2021)

Brombeeren blühen und fruchten an im Vorjahr gewachsenen Trieben.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.