Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der richtige Zeitpunkt der Apfelernte (KW37-2021)

Jede Apfelsorte hat ihren eigenen Reifezeitpunkt, der jedoch je nach Lage der Bäume und Witterung jedes Jahr ein wenig variieren kann. Die Genussreife ist bei manchen Apfelsorten auch keine Hilfe für den richtigen Erntezeitpunkt, da einige Sorten erst nach einigen Lagerwochen so richtig gut schmecken. Generell gilt – zu früh geerntet werden sie nie mehr so richtig geschmackvoll, zu spät gepflückt schmecken sie meist mehlig. Außerdem wird bei einem falschen Erntezeitpunkt die Lagerfähigkeit der Äpfel stark eingeschränkt.

Beginnen die Äpfel die typische Farbe ihrer Sorte anzunehmen, dann gilt es, den Apfel am Baum leicht zu drehen oder ihn zu „kippen" – wenn sich der Stiel leicht vom Baum löst (und nicht vom Apfel), dann ist er sicher reif!

 

Die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934-899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie auf unserer Internetseite im Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Unser neuer

Heckennavigator

 ist ONLINE

Bild-Heckennavigator

Der Herbst ist die richtige Pflanzzeit für Gehölze. Es droht keine Hitzewelle mehr, der Boden ist feucht und die Sträucher haben noch genug Zeit neue Wurzeln für die folgende Vegetationsperiode zu bilden. Mit dem neuen Heckennavigator von „Natur im Garten“ finden Sie ihre passenden Sträucher mit nur wenigen Mausklicks.

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Quitte ernten und lagern (KW39-2021)
 

Die Quitte zählt zu den Obstsorten, die nicht zum Rohverzehr geeignet sind. Verarbeitet wird sie aufgrund ihres einzigartigen Geschmackes aber immer beliebter.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.