Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Früchte ausdünnen (KW24-2021)

Obstgehölze sind meist in der Lage ihren Blüten- und Fruchtansatz selbst zu regulieren. Das erfolgt beim so genannten Junifruchtfall, bei dem rund ein Drittel der inzwischen ungefähr haselnussgroßen Früchte abfällt. Bei sehr starkem Fruchtbehang ist das oft nicht ausreichend. Werden zu dicht nebeneinander hängende Früchte nach dem natürlichen Junifruchtfall händisch ausgedünnt, werden die verbleibenden Früchte größer, die Qualität besser und auch die Blühwilligkeit für das Folgejahr wird erhöht. Es werden vor allem kleinere oder deformierte Früchte entfernt. Bei Apfel und Birne sollte eine Handbreit Platz zwischen den Früchten bleiben. Bei Zwetschken sollten nur etwa 30 Früchte pro Meter Fruchtholz bleiben.

 

Die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934 / 899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie auf unserer Internetseite im Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Unser neuer

Heckennavigator

 ist ONLINE

Bild-Heckennavigator

Der Herbst ist die richtige Pflanzzeit für Gehölze. Es droht keine Hitzewelle mehr, der Boden ist feucht und die Sträucher haben noch genug Zeit neue Wurzeln für die folgende Vegetationsperiode zu bilden. Mit dem neuen Heckennavigator von „Natur im Garten“ finden Sie ihre passenden Sträucher mit nur wenigen Mausklicks.

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Quitte ernten und lagern (KW39-2021)
 

Die Quitte zählt zu den Obstsorten, die nicht zum Rohverzehr geeignet sind. Verarbeitet wird sie aufgrund ihres einzigartigen Geschmackes aber immer beliebter.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.