Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Blattläuse biologisch bekämpfen

Die vielen zarten Triebe, die nun im Vollfrühling wachsen, werden von den Blattläusen besonders geliebt. Eine wichtige, vorbeugende Maßnahme ist die ausgewogene Versorgung der Pflanzen mit Nährstoffen. Ein Zuviel oder Zuwenig an Stickstoff etc. macht die Zellwände weich und die Sauger haben leichtes Spiel. Im Naturgarten stellen sich oft Blattlaus fressende Nützlinge ein. Lassen Sie Marienkäfern, Florfliegen und Co. Zeit, die Futterquelle zu finden und sich zu vermehren, denn die Larven dieser Arten vertilgen zahlreiche Blattläuse. Mit Unterkünften für Blattlausfresser unterstützen Sie deren hilfreiche Arbeit. Bei sehr starkem Befall hilft das Abspritzen mit einem harten Wasserstrahl oder eine Seifenlauge.

 

Weitere Informationen zum biologischen Pflanzenschutz und Anleitungen für Unterkünfte erhalten Sie gern am Gartentelefon. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Unser neuer

Heckennavigator

 ist ONLINE

Bild-Heckennavigator

Der Herbst ist die richtige Pflanzzeit für Gehölze. Es droht keine Hitzewelle mehr, der Boden ist feucht und die Sträucher haben noch genug Zeit neue Wurzeln für die folgende Vegetationsperiode zu bilden. Mit dem neuen Heckennavigator von „Natur im Garten“ finden Sie ihre passenden Sträucher mit nur wenigen Mausklicks.

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Quitte ernten und lagern (KW39-2021)
 

Die Quitte zählt zu den Obstsorten, die nicht zum Rohverzehr geeignet sind. Verarbeitet wird sie aufgrund ihres einzigartigen Geschmackes aber immer beliebter.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.