Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ein bunter Garten für Nützlinge

Blühende Stauden erfreuen unsere Sinne. Aber sie können noch viel mehr. Nur blütenreiche Gärten können zahlreiche, nützliche Insekten anlocken. Sie garantieren somit ein biologisches Gleichgewicht und reiche Ernten. Das Frühjahr ist bestens geeignet, um Beete mit ökologisch wertvollen Pflanzen wie Malven, Steinkraut, Katzenminze oder Eisenkraut, im Halbschatten Geißbart, Silberkerze, Purpurglöckchen oder Goldnesseln zu ergänzen. Hummeln und Wildbienen mögen Lippen- und Rachenblüten wie Glockenblumen. Schmetterlinge brauchen Nektar, den sie bei Nelken, Phlox und Sommerflieder finden. Nachtfalter weiden sich an Nachtkerze, Wunderblume und Jelängerjelieber. Schweb-, Florfliegen und Käfer lieben Mohn, Rosen und Clematis.

 

Weitere Gartentipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr.

Top-Themen
 

Unser neuer

Heckennavigator

 ist ONLINE

Bild-Heckennavigator

Der Herbst ist die richtige Pflanzzeit für Gehölze. Es droht keine Hitzewelle mehr, der Boden ist feucht und die Sträucher haben noch genug Zeit neue Wurzeln für die folgende Vegetationsperiode zu bilden. Mit dem neuen Heckennavigator von „Natur im Garten“ finden Sie ihre passenden Sträucher mit nur wenigen Mausklicks.

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Quitte ernten und lagern (KW39-2021)
 

Die Quitte zählt zu den Obstsorten, die nicht zum Rohverzehr geeignet sind. Verarbeitet wird sie aufgrund ihres einzigartigen Geschmackes aber immer beliebter.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.