Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schaugarten Luplower Kräutersalat

Unkräuter gibt es doch gar nicht! Das sagt zumindest Schaugartenbesitzerin Jana Schäfer. In Ihrem Bauern- und Schaugarten „Luplower Kräutersalat“ versammelt Sie in mit Buchsbaum umrandeten Beeten heimische Wildkräuter, eingewanderte, eingebürgerte Kräuter und Heilpflanzen.


Der Schaugarten „Luplower Kräutersalat“ ist Teil des Gewerbebetriebes von Jana Schäfer. Die Inhaberin entwickelte seit 2005 ein vielfältiges Angebot rund um Ihr Herzens-Thema Kräuter:

 

  • Kräuter, Pflanzen, essbare Blumen
  • Kräuterprodukte, mit Salz, Essig und Früchten
  • Beratung zur Anlage von Kräuterelementen im Garten
  • Kräuterzauber, Kochvergnügen mit besonderen Kräutern
  • Partyservice und Catering
  • Kräuterseminare
  • Rezepte & Menüpläne

 

„Luplower Kräutersalat“ ist ein Schaugarten, in dem Besucher und Einwohner schnuppern, schauen, Ideen sammeln oder einfach nur entspannen können.

DSCF8665
DSCF8766
20141013_104147

Adresse:
Voßfelder Str. 35
17091 Luplow (Mecklenburg-Vorpommern)

 

Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise entenehemen Sie bitte aus dem aktuellen Schaugartenflyer !

Den aktuellen Flyer finden Sie im Downloadbereich.

Top-Themen
 

Am 30. Juni ist internationaler „Natur im Garten“ Tag

als starkes Zeichen für Umweltschutz und Artenvielfalt

 

Seit dem Jahr 2012 setzt sich die „European Garden Association – Natur im Garten International“ für die Ökologisierung der Gärten und Grünräume ein. Rund 21.000 „Natur im Garten“ Plaketten zieren aktuell in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Lichtenstein, Italien, Tschechien und der Slowakei die Gartenzäune von Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtnern und sind ein Zeichen dafür, dass dieser Garten nach den Kernkriterien von „Natur im Garten“ gepflegt und großer Wert auf Biodiversität gelegt wird.

Zur Schaffung eines europaweiten Bewusstseins für die Bedeutung von naturnahen Lebensräumen für die heimische Fauna und Flora wurde der 30. Juni als internationaler „Natur im Garten“ Tag auserwählt. An diesem Tag wird europaweit für Naturgärten Lobbying gemacht. Denn wer den Garten nach den Kriterien von „Natur im Garten“ pflegt, der betreibt aktiv Umweltschutz. Die Ökologisierung von Gärten und Grünräumen fördert die Artenvielfalt und verbessert die Ökobilanz.
 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

Blumenwiesen-Pflege – ohne Mahd keine Blumen (KW24-2022)

Wunderschön blühen jetzt Wiesenmargerite, Wiesensalbei, Wiesenglockenblume und zahlreiche andere wilde Schönheiten auf unseren Blumenwiesen. Je nach Blumenwiesentyp kommt nun jedoch der Zeitpunkt der ersten Mahd.

 

Die richtigen Antworten auf Ihre Gartenfragen erhalten Sie am Gartentelefon unter 039934-899646, an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie auf unserer Internetseite im Gartentipp-Archiv.