Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
     +++   "Natur Im Garten"-Webinarreihe: Gartentipp des Tages  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Dahlien richtig überwintern (KW41-2018)

Beim ersten Frost frieren die oberirdischen Triebe der in Mexiko heimischen Zierpflanze ab, die Blätter färben sich schwarz und hängen herunter. Die Knollen oder Rhizome der Dahlien reifen nun im Herbst nach und sollten so lang wie möglich in der Erde bleiben. Sollte sich der Winter früh und kalt einstellen, müssen die Dahlienknollen schon Mitte Oktober aus der Erde. Der späteste Zeitpunkt ist jedoch Mitte November. Die Knollen können sonst in der feuchten Erde faulen. Heben Sie die Knollen vorsichtig mit einer Grabgabel aus der Erde. Schneiden Sie die Stängel über der Knolle auf eine Handbreite zurück, die neuen Triebe kommen aus dem Stängel, nicht aus der Knolle. Lassen Sie die Knollen mit anhaftender Erde antrocknen und lagern Sie sie bei ca. 5-7 °C.

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr

Top-Themen
 

Unser neuer

Heckennavigator

 ist ONLINE

Bild-Heckennavigator

Der Herbst ist die richtige Pflanzzeit für Gehölze. Es droht keine Hitzewelle mehr, der Boden ist feucht und die Sträucher haben noch genug Zeit neue Wurzeln für die folgende Vegetationsperiode zu bilden. Mit dem neuen Heckennavigator von „Natur im Garten“ finden Sie ihre passenden Sträucher mit nur wenigen Mausklicks.

 

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 

 

Quitte ernten und lagern (KW39-2021)
 

Die Quitte zählt zu den Obstsorten, die nicht zum Rohverzehr geeignet sind. Verarbeitet wird sie aufgrund ihres einzigartigen Geschmackes aber immer beliebter.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.