Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Rosenpflege ökologisch - Teil 2

19.06.2020 um 14:00 Uhr

Die ökologische Rosenpflege setzt sich aus vielen Einzelmaßnahmen zusammen, die in ihrer Gesamtheit zum gesunden Wuchs der Gartenschönheiten beiträgt. Das Seminar biete einen Kurzüberblick über die Einzelmaßnahmen der Rosenpflege. Vertiefend stehen an diesem Nachmittag die tierischen Schädlinge im Mittelpunkt der Betrachtung. Für einzelne Schadbilder werden kennzeichnende Merkmale besprochen. Mögliche Maßnahmen des ökologischen Pflanzenschutzes, die den Schädlingsbefall mindern können, werden dargestellt und beispielhaft im Garten erprobt. Während und im Anschluss an das Seminar ist Raum für individuelle Fragen zur Rosenpflege.

 

Zeit: 14-16 Uhr

Referentin: Almut Roos, Fachberaterin „Natur im Garten MV“

Kosten: Informationen erhalten Sie beim Veranstalter

Anmeldung: erbeten

Weitere Infos und Fragen gerne unter Tel.: 03831-301018

Bitte mitbringen: 1-2 Sammelgefäße, z.B. Korb oder Baumwolltasche, (Rosen-)Schere und kleiner Plastikeimer oder Tongefäß, sofern vorhanden. Bitte denken Sie an geeignetes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung.

 
 

Veranstaltungsort

Zoo Stralsund - Garten für alle

 

Eingang Barther Straße

 

Veranstalter

Förderverein Seniorenbeirat der Hansestadt Stralsund e.V.

 

Knieperdamm 28

18435 Stralsund

Tel.: 03831-301018
E-Mail: info@seniorenbeirat-stralsund.de

 

 
Top-Themen
 

Saatgut - worauf kommt es an?

 

Es ist wieder soweit: Mit Paprika, Chili, Pepperoni, Artischocken können Sie ab Februar in die Gemüsesaison starten. Schon bald werden Sie daher wieder reich bebildert bunte Samentüten allerorten in den Geschäften finden. Sie machen Lust auf den eigenen Gemüseanbau, doch worauf kommt es bei der Saatgutbeschaffung an? Erfahren Sie mehr: Saatgut - Worauf kommt es an?

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Hummeln braucht der Garten (KW07-2020)

Die fleißigen Hummeln sind sehr wichtig für den Garten. Sie sind in hohem Maße an der Bestäubung vieler Gartenpflanzen beteiligt.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.