Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   Brennnessel, Löwenzahn & Co.  +++     
     +++   Praxisseminar: Obstbaumveredlung  +++     
     +++   Schmackhafte Kräuter gegen die Wintermüdigkeit  +++     
     +++   Grüner Salon - Gemüseanzucht  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Schulgärten ökologisch gestalten und zum Lernen nutzen

26.04.2019 um 15:00 Uhr

MODUL 3 Naturnahe Gartenstrukturen, Tiere im Garten

 

Der Praxistag widmet sich den naturnahen Gartenstrukturen im modernen Schulgarten. Anhand von einzelnen Aktionen wird ihre Bedeutung als Lebensraum für Tiere praxisnah erfahrbar gemacht.  DIe Gestaltung von Kleinstbiotopen wird thematisiert und Nützlingsunterkünfte werden in eigener Arbeit hergetsellt.

 

Kursleitung: Mirja Möller, Almut Roos, Mitarbeiterinnen Projekt "Natur im Garten MV", Dr. Martin Feike, Fachdidaktik Biologie, Uni Rostock, Prof. Carolin Retzlaff-Fürst

 

Anmeldung: Bitte achten Sie auf die Veröffentlichung des Angebotes beim ZLB und in der Biodidaktik der Uni Rostock und melden SIe sich über die im Programmflyer angegebenen Kontaktadressen für den Kurs an. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

 
Anliegen des Zertifikatskurses

 

Schulgärten können weitaus vielfältiger genutzt werden als zum Anbau von Gemüse und Blumen. Themen wie Naturerfahrung, Gesundheits- und Ernährungsbildung, verantwortungsbewusstes ökologisches Handeln, aber auch naturwissenschaftliches Arbeiten verdeutlichen die Spannbreite der Nutzungsmöglichkeiten. Ziel des Zertifikatskurses ist es, Studierende, Referendar*innen und Lehrer*innen aller Schulformen in die Lage zu versetzen, einen Garten

 

1. gemeinsam mit allen schulischen Akteuren zu planen und zu erhalten - das Schulumfeld zu gestalten,

2. als Ort des Lernens und der Kompetenzentwicklung zu nutzen,

3. als einen Ort der Förderung von Biodiversität zu gestalten.

 

Das bedeutet ....

- den naturnahen Garten im schulischen Umfeld als Beispiel für nachhaltiges Handeln, Artenschutz, Ressourcenschutz, gesunde Ernährung etc. praxisnah und authentisch in unterschiedliche Unterrichtsfächer einzubinden.

- die gärtnerischen Arbeiten im schulischen Umfeld in allen Nutzungsbereichen kenntnisreich durchführen zu können und die Arbeiten im Unterricht anzuleiten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem ökologischen Gärtnern.

 

Aufbau und Umfang / Module und Inhalte

 

Das Programm zum Zertifikatskurs finden Sie in Kürze auf der Internetseite der Universität Rostock, Institut für Biodidaktik und des ZLB (Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung).

 

Veranstaltungsort

HochSchulgarten der Fachdidaktik

 

Botanischer Garten Rostock

Zugang über Tschaikowskistraße (Höhe Joseph-Hayden-Straße)

18055 Rostock

 

Veranstalter

Universität Rostock

 

Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung

 

Weiterführende Links

Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung
 
Top-Themen
 

Nach der Schule etwas anderes - Neuer FÖJ-ler für 2019/2020 gesucht!

 

Du bist unter 25 und hast Lust nach der Schule ein Jahr lang etwas ganz anderes zu machen, planst ein Studium im Natur- & Umweltbereich oder möchtest dich neu orientieren? Du willst mehr über naturnahes gärtnern dazulernen und hast Spaß bei der Schulgartenarbeit?

 

Dann bewirb dich und werde FÖJ-ler *in!

 

Weitere Informationen zum FÖJ und zur Bewerbung findest du hier.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
Ligusterhecke kostengünstig anlegen (KW15-2019)
 

Bis Ende April können Sie Liguster kostengünstig als wurzelnackte Sträucher pflanzen. Für die Anlage einer Hecke eigenen sich verschulte Sträucher

 

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.