Jeden Montag 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Schulgartenfortbildung - Modul 3: Kompetenzvermittlung im Schulgarten

09.03.2019 um 10:00 Uhr

Anhand der Themen „Vögel im winterlichen Garten“, „Geschichte, Anbau und Verwendung heimischer und fremdländische Pflanzen“ und „Wasser im Garten“ wird die Lebensraumvielfalt im Garten als Potential für fächerübergreifendes, interkulturelles Lernen dargestellt. Dabei steht der ökologisch bewirtschaftete Schulgartens als reslilientes System im Mittelpunkt. Unter Rückgriff auf die in Modul 1 und 2 gesammelten Praxiserfahrungen und auf Grundlage der Modulinhalte reflektieren die Teilnehmer*innen ihr eigenes Handeln im Kontext zur Umwelt und zu anderen Menschen. Gemeinsam werden ausgehend von der konkreten Situation vor Ort im Schulgarten Themen zusammengetragen, die geeignet sind, globale Fragestellungen im Unterricht praxisnah zu behandeln.

 

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die zahlriechen Kompetenzfelder, die im Schulgarten vermittelt werden können. Die Teilnehmer*innen lernen sinnvolle Arbeitsmethoden für den Unterricht im Freien kennen und werden an die Grundüberlegungen für die Planung gärtnerischer Arbeiten herangeführt. Projektarbeit, Praxislernen werden ebenso Thema sein wie die Möglichkeiten im Schulgarten mit allen Sinnen zu lernen und die Verortung und Identifikation im Schulgarten zu fördern. An die Umweltbildung angelehnte Arbeitsweisen und Methodenwerden als Mittel zur Unterrichtsgestaltung vorgestellt, durch die unterschiedliche Kommunikationsprozesse gefördert werden können. Beispielhaft werden praktische Arbeiten im Schulgarten dargestellt, die geeignet sind, den kulturellen Austausch zwischen den Handelnden zu initiieren und zu bestärken.

In diesem Sinne wird der Schulgarten als potentieller Lernort zum Erproben alternativer Handlungen dargestellt, die einen Beitrag zu mehr globaler Gerechtigkeit leisten könnten.

 

Das Angebot ist Teil einer dreiteiligen Schulgartenfortbildung. Im Rahmen des whole school appoach soll am ausgewählten Beispiel der pädagogischen Begleitung von Schulgärten und Schulhofgestaltung BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) und GL (Globales Lernen) praxisnah vermittelt werden. Teilnehmende Lehrkräfte können durch das dreiteilige Bildungsangebot den Schulgarten als Lernort für sich entdecken. Sie werden in die Lage versetzt, die Potentiale des Schulgartens für Schulklima, Motivation und Lernerfolg im Schulalltag selber praktisch zu nutzen. Sie erhalten einen Überblick über die vielfältigen Themen, die sich am Bildungsort Schulgarten vermitteln lassen. Diese Themen und Inhalte können nicht nur in Sachkunde- oder Biologieunterricht in der Sekundarstufe eingebunden werden, sondern auch in Zusatzangeboten im Rahmen der vollen Halbtags- bzw. Ganztagsschule.

Die Einrichtung und/oder Aus- und Umgestaltung von Schulgärten und Schulhöfen sind ein wichtiger Bestandteil des whole school approach. Das Bildungsangebot gibt Lehrkräften einen Einblick in die fächerübergreifende, fächerintegrierende und auf soziale Kompetenzen ausgerichtete Lernarbeit im Schulgarten. Sie erhalten das organisatorische und pädagogische Rüstzeug für die Schulgartenarbeit. Die Teilnahme an einzelnen Module ist möglich.

 

Zeit: 10:00-18:00 Uhr

 

Kosten: 10 Euro

 

Anmeldung: bis 04.03.2019 über IQ-MV

 

Veranstaltungsort

LandWert Schulbauernhof e.V.

LandWert Hof 1

18519 Sundhagen OT Stahlbrode

Tel: 03831 2892422

Ansprechpartner: Frau Solveig Borges

 

Veranstalter

Landschaftspflegeverband "Mecklenburger Endmoräne" e.V.

Torgelower Straße 14

17192 Neu Schloen

Tel: 039934-899645

E- Mail: lpv-kargow@t-online.de

 
Top-Themen
 
29. & 30. Juni 2019 - Tag der offenen Gartentür 

Ihr Garten wurde mit der "Natur im Garten"-Gartenplakete ausgezeichnet? Dann melden Sie sich jetzt zur Teilnahme an unserer Aktion an und öffnen Sie Ihren Garten für Besucher.

 

   

 
 
Der Gartentipp
 

Nisthilfen für Zaunkönig und Co. (KW03-2019)

An langen Winterabenden können Sie Nisthilfen für unsere heimischen Vögel anfertigen. Sie helfen uns im Sommer bei der ökologischen Bekämpfung von Schädlingen.

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.