Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Von Beifuß-Crêpes bis Wiesenlimonade

20.06.2019 um 11:00 Uhr

Wilde Blätter und Blüten von würzig bis aromatisch

 

Beifuß, Glockenblume und andere Pflanzenarten lösen im Juni die typischen Frühjahrskräuter wie Giersch und Scharbockskraut auf dem Speisezettel der Wildkraut-Liebhaber ab. Sie entfalten nun ihre Würze, ihr Aroma und ihre Blüten. Am heutigen Kurstag werden wir die derzeit gut nutzbaren Wildpflanzen auf kreativ-künstlerische Weise kennen lernen und die Möglichkeiten, Wildpflanzen in der freien Landschaft zu sammeln im Naturgarten erproben. Mit unserem gewonnenen Pflanzenwissen werden wir Wildkräuter selber sammeln und beim Zubereiten von Speisen die einige Möglichkeiten der Nutzung von Blättern und Blüten im Juni anwenden. Unser selbst zubereitetes Essen nach Rezepten, die leicht nachzumachen sind, genießen wir gemeinsam am Ende der Veranstaltung.

 

Bitte mitbringen: 1-2 Sammelgefäße, z.B. Korb oder Baumwolltasche, (Rosen-)Schere, festes Schuhwerk, ggf. Glasflache mit Schraubverschluss und Lebensmittel taugliche Plastikdose.

 

 

Referentin: Almut Roos

 

Uhrzeit: 11:00 - 15:00 Uhr

 

Gebühren: gebührenpflichtig (inkl. Imbiss)

 

Anmeldung erforderlich: Bitte melden Sie sich bis spätestens eine Woche vor dem Veranstaltungstag beim Agroneum Alt Schwerin an.

 

Veranstaltungsort

Museumsgarten Agroneum Alt Schwerin

 

AGRONEUM Alt Schwerin
Achter de Isenbahn 1
17214 Alt Schwerin

 

Veranstalter

AGRONEUM Alt Schwerin

 

Achter de Isenbahn 1
17214 Alt Schwerin

Tel.: 039932 47 45 0
Fax: 039932 47 45 20
E-Mail: info@agroneum-altschwerin.de

Internet: https://www.agroneum-altschwerin.de/home/

 

Weiterführende Links

Veranstaltungskalender AGRONEUM Alt Schwerin
 
Top-Themen
 
19.-23. Mai 2019 - Die Gartenvielfalt Niederösterreichs erleben!
 
Gartenreise mit "Natur im Garten MV"

Das Land Niederösterreich als Ursprung der "Natur im Garten"-Idee präsentiert sich mit über 15.000 ausgezeichneten Gräten. Reisen Sie mit uns und erleben Sie die Vielfalt an Gärten, Gartenangeboten und -themen.

   Kittenberger

 

Weitere Informationen finden Sie in unseren Angeboten.

 
 
Der Gartentipp
 
Auberginen vorziehen (KW06-2019)

 

Auberginen stammen aus dem warmen, tropischen Ostindien. Hierzulande sollte man sie im Gewächshaus bei möglichst konstanten 25 Grad Celsius kultivieren oder zu robusten Freilandsorten wie z. B. „Frühviolette“ greifen.

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.