Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Duftende Blumensträuße aus dem eigenen Garten

Die schönsten Blumensträuße sind selbst gebunden und aus dem eigenen grünen Reich ins Wohnzimmer geholt. Schneiden Sie die Blumen früh am Morgen, wenn sie gerade erst ihre Blüten öffnen. Um Fäulnis im Wasser zu verhindern, sollten die Stiele von den untersten Blättern befreit werden. Nach dem Pflücken und dann alle zwei Tage mit einem scharfen Messer die Stielenden schräg anschneiden und in frisches Wasser stellen. Dahlien, Sonnenhut, Margeriten und Astern werden bei voll geöffneter Blüte geschnitten. Nur etwas geöffnete Blüten sollten Löwenmaul, Pfingstrosen, Rittersporn oder Gladiolen haben. Ringelblumen, Rosen, Nelken, Iris sowie Taglilien werden als Knospe geschnitten.

 

Weitere Tipps zum ökologischen Gärtnern erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. In unserem Gartentipp-Archiv haben wir für Sie umfassendes Gartenwissen gesammelt.

Top-Themen
 

Rosen

ökologisch pflegen

Informationen zur Rosenpflege finden Sie im "Natur im Garten"- Praxisratgeber "Ökologischer Pflanzenschutz bei Rosen"

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 

Ameisen - die „Gesundheitspolizei“ des Gartens (KW27-2020)

Ameisen sind wichtige Mithelfer im Garten! Als „Gesundheitspolizei“ des Gartens erbeuten sie Insekten und Aas und helfen auch bei der Samenverbreitung. Zu Lästlingen werden sie, wenn sie ihre Nester in Gemüsebeete oder im Rasen bauen. .

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.