Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Gehölze vor Verbiss schützen

Eisige Winter mit dicker Schneedecke werden immer unwahrscheinlicher. Trotzdem sind vor allem junge Gehölze im Winter durch Fraß von Mäusen, Hasen oder Rehen bedroht. Die Nahrung wird knapp und viele Wildtiere suchen alternative Futterquellen auf. Besteht bei Ihrem Grundstück aufgrund der Lage zur umgebenden Landschaft die erhöhte Wahrscheinlichkeit für Wildverbiss? Sie können Ihre Gehölze mit Baumschutzmatten oder dem Anbringen mehrerer Lagen engmaschigen Drahtgeflechts schützen. Auch eine „Ablenkfütterung“, also das Auslegen frischer Zweige und Äste des letzten Winterschnitts, kann dazu beitragen, dass heimisches Wild Ihre jungen Obstbäume und andere gefährdete Gehölze verschont.

 

Weitere Gartentipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934-899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere interessante Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Saatgut - worauf kommt es an?

 

Es ist wieder soweit: Mit Paprika, Chili, Pepperoni, Artischocken können Sie ab Februar in die Gemüsesaison starten. Schon bald werden Sie daher wieder reich bebildert bunte Samentüten allerorten in den Geschäften finden. Sie machen Lust auf den eigenen Gemüseanbau, doch worauf kommt es bei der Saatgutbeschaffung an? Erfahren Sie mehr: Saatgut - Worauf kommt es an?

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Hummeln braucht der Garten (KW07-2020)

Die fleißigen Hummeln sind sehr wichtig für den Garten. Sie sind in hohem Maße an der Bestäubung vieler Gartenpflanzen beteiligt.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.