Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   Weiterbildung Bienenpädagogik  +++     
     +++   Weiterbildung Bienenpädagogik  +++     
     +++   Weiterbildung Bienenpädagogik  +++     
     +++   Weiterbildung Bienenpädagogik  +++     
     +++   10. Internationale Fachtage Ökologische Pflege  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Herbstlaub sinnvoll nutzen

Mutter Natur beschenkt uns jetzt mit einem farbenfrohen Blätterteppich. Manchen Gartenbesitzern bereitet diese verschwenderische Pracht jedoch noch immer Kopfzerbrechen. Wohin nur mit dem vielen Laub im Garten? Unter der Hecke können die Blätter einfach liegen gelassen werden. Sie dienen als natürlicher Wurzelschutz. Eine Mulchschicht aus Laub hält die Erde in abgeernteten Gemüsebeeten locker und feucht. Diese sind danach bestens für das nächste Jahr vorbereitet. Auch abgefallene Blätter stecken noch voller wertvoller Inhaltsstoffe. Daher wird ein Teil des Laubes auf den Kompost gegeben. Voraussetzung ist, das Laub ist gesund und nicht zu gerbsäurehaltig -  wie bei Walnüssen, Eichen oder Esskastanien.

 

Ausführliche Informationen zu ökologischem Gärtnern erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 montags von 13-17 Uhr. Hier beantworten wir auch gerne Ihre weiteren Gartenfragen. Weitere interessante Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise?

Kittenberger Erlebnisgarten
Wir entführen Sie vom
27.05. bis 31.05.2020
in die vielfältige Gartenwelt Niederösterreichs.

 

Verborgene Stiftsgärten, malerische Bauern- und Kräutergärten bis hin zu experimentellen und modernen Gartenprojekten wollen entdeckt werden. Anmeldefrist ist der 30.11.2019.

 

Hier gehts zur 

„Natur im Garten MV“-Gartenreise 2020 nach Niederösterreich.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
Wildes Eck für Schneckenjäger (KW45-2019)
 
Wildgehölze wie z. B. Holunder, Hartriegel, Salweide oder Haselnuss bilden ein naturnahes, dekoratives Grundgerüst für ein Wildes Eck. Es bereichert den Garten ökologisch.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.