Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Ein Schmetterlingsparadies für den Balkon

Bepflanzte Blumenkübel bieten die Möglichkeit auf einem Balkon oder einer leeren Terrasse blühende Naturoasen zu schaffen. Wählen Sie für die Bepflanzung einheimische Wildblumen, denn nur ungefüllte Blüten, die Pollen und ggf. Nektar liefern, bieten Nahrung für Insekten. Ein bepflanzter Balkonkasten mit Echten Beinwell, Großen Wiesenknopf, Gewöhnlichen Frauenmantel, Wiesenschaumkraut und Gänsefingerkraut lockt Schmetterlinge an. Stellt man mehrere unterschiedlich hohe Kübel und Kisten zusammen, entsteht ein Miniatur-Garten. Um Ihren Balkongarten eine ganz persönliche Note zu geben, können Sie neben herkömmlichen Pflanzkübeln auch recycelte Haushaltsgefäße verwenden.

 

Weitere Tipps und Hinweise zur naturnahen Gartengestaltung erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

 

Top-Themen
 

Saatgut - worauf kommt es an?

 

Es ist wieder soweit: Mit Paprika, Chili, Pepperoni, Artischocken können Sie ab Februar in die Gemüsesaison starten. Schon bald werden Sie daher wieder reich bebildert bunte Samentüten allerorten in den Geschäften finden. Sie machen Lust auf den eigenen Gemüseanbau, doch worauf kommt es bei der Saatgutbeschaffung an? Erfahren Sie mehr: Saatgut - Worauf kommt es an?

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Hummeln braucht der Garten (KW07-2020)

Die fleißigen Hummeln sind sehr wichtig für den Garten. Sie sind in hohem Maße an der Bestäubung vieler Gartenpflanzen beteiligt.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.