Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Blattläuse biologisch bekämpfen

Die vielen zarten Triebe, die nun im Vollfrühling wachsen, werden von den Blattläusen besonders geliebt. Eine wichtige, vorbeugende Maßnahme ist die ausgewogene Versorgung der Pflanzen mit Nährstoffen. Ein Zuviel oder Zuwenig an Stickstoff etc. macht die Zellwände weich und die Sauger haben leichtes Spiel. Im Naturgarten stellen sich oft Blattlaus fressende Nützlinge ein. Lassen Sie Marienkäfern, Florfliegen und Co. Zeit, die Futterquelle zu finden und sich zu vermehren, denn die Larven dieser Arten vertilgen zahlreiche Blattläuse. Mit Unterkünften für Blattlausfresser unterstützen Sie deren hilfreiche Arbeit. Bei sehr starkem Befall hilft das Abspritzen mit einem harten Wasserstrahl oder eine Seifenlauge.

 

Weitere Informationen zum biologischen Pflanzenschutz und Anleitungen für Unterkünfte erhalten Sie gern am Gartentelefon. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

"Tag der offenen Gartentür 2020"

verschoben

 

Der Tag der offenen Gartentür 2020 findet in diesem Jahr am 26. und 27. September statt.

Auf Grund der Corona-Epidemie ist eine Durchführung am letzten Juni-Wochenende leider nicht möglich.

Die jeweils aktuellen Hinweise finden Sie in unseren Naturgartenterminen.

 

 

"An schewen Barg" -

Kleingartenverein in Rostock setzt ein Zeichen!

Der Vereinsvorsitzender der KGV "An schewen Barg" Marko Diekmann erwarb im Frühjahr das "Natur im Garten" Zertifikat. Unlängst hatte er nun ein Fernsehenteam zu Besuch in der Kleingartenanlage.

 

Fernsehbeitrag auf Youtube:  "Oasen in Corona-Zeiten – Ansturm auf Kleingärten"
 

Mit Aktivierung des Links verlassen Sie unseren Datenschutzbereich.

 


 
 
Der Gartentipp
 

Algen trüben die Wasserfreude (KW22-2020)

 

Die Sonne scheint, das Wetter ist heiß – ideale Bedingungen für das Wachstum von Algen im Teich. Im Frühsommer sind die Wasserpflanzen noch nicht ganz so weit mit dem Wachstum um eine wirkungsvolle Konkurrenz zu den Algen darzustellen.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.