Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   Kleiner Regiomarkt an der Strandbar Amsee  +++     
     +++   Saatgutwerkstatt mit Marie Runge  +++     
     +++   Aktuelle Gehölzpflege im Park Putbus  +++     
     +++   Kleiner Sommermarkt auf Burg Klempenow  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Blattläuse biologisch bekämpfen

Die vielen zarten Triebe, die nun im Vollfrühling wachsen, werden von den Blattläusen besonders geliebt. Eine wichtige, vorbeugende Maßnahme ist die ausgewogene Versorgung der Pflanzen mit Nährstoffen. Ein Zuviel oder Zuwenig an Stickstoff etc. macht die Zellwände weich und die Sauger haben leichtes Spiel. Im Naturgarten stellen sich oft Blattlaus fressende Nützlinge ein. Lassen Sie Marienkäfern, Florfliegen und Co. Zeit, die Futterquelle zu finden und sich zu vermehren, denn die Larven dieser Arten vertilgen zahlreiche Blattläuse. Mit Unterkünften für Blattlausfresser unterstützen Sie deren hilfreiche Arbeit. Bei sehr starkem Befall hilft das Abspritzen mit einem harten Wasserstrahl oder eine Seifenlauge.

 

Weitere Informationen zum biologischen Pflanzenschutz und Anleitungen für Unterkünfte erhalten Sie gern am Gartentelefon. Diesen und weitere Gartentipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 

Filmtipp

 

Foto: Bartholomaeus-Kaelcke
"Der stumme Sommer - warum sterben die Insekten."  aus der Mediathek der ARD oder abzurufen auf der Internetseite https://www.mediathekdirekt.de/ berichtet über den sichtbaren Rückgang der Insekten.
 
Wir bedanken uns bei Naturgärtnerin B. Roos für den aktuellen Filmtipp.
 

Ihr Weg zur Blumenwiese

Mit der Anlage von regionaltypischen Naturwiesen fördern Sie die regionale Artenvielfalt, sie sparen Ressourcen und Arbeitszeit und können gleichzeitig einen Beitrag zur Klimaanpassung in ihrem Gemeindegrünraum leisten.

 

Tipps zur Anlage von

Blumenwiesen

finden Sie im "Natur im Garten" Infoblatt unseres Kooperationspartnern aus Niederösterreich

oder

schauen Sie in unseren aktuellen Videotipp

Hummeln - nützliche Gartenlieblinge

 

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 

Ein wildes Eck für Schneckenjäger (KW31-2020)

Im Naturgarten sollte es immer auch Bereiche geben, die nicht regelmäßig gepflegt werden und sich frei entwickeln dürfen. Ein Platz hinter dem Komposthaufen, der sich selbst überlassen bleibt, der Bereich wo Schnittgut und Laub abgelegt werden, ...

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.