Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   ABGESAGT ! Praxisworkshop Obstbaumschnitt  +++     
     +++   Staudenpflege im Frühjahr - Webinare  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Kesseldruckimprägnierte Hölzer sind giftig

Kesseldruckimprägnierte Hölzer enthalten schwermetallhaltige Salze und andere umweltgefährdende, giftige Stoffe. Diese schützt vor Pilzen, Fäulniserregern und Holzschädlingen. Kesseldruckimprägnierte Hölzer müssen im Sondermüll entsorgt werden, da beim Verbrennen giftige Rauchgase entstehen. Umweltbewusst handelt, wer alternativ heimische harz- und gerbstoffreiche Hölzer wie Edelkastanie, Robinie, Eiche oder Lärche zum Bauen verwenden. Konstruktive Maßnahmen wie abgeschrägte Pfähle, Abtropfkanten und das Vermeiden von Erdkontakt erhöhen zusätzlich die Lebensdauer von Holz im Außenbereich. Ausgedientes Holz kann schadstofffrei ohne die Umwelt zu belasten recycelt werden.

 

Weitere Gartentipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr.

Top-Themen
 

Entdecken Sie die "Natur im Garten"-Gärten Niederösterreichs

"Natur im Garten MV"-Gartenreise vom 27.-31. Mai 2020

Kloster Neuburg

Auf unserer Gartenreise entführen Sie in die vielfältige Gartenwelt Niederösterreichs. Verborgene Stiftsgärten, malerische Bauern- und Kräutergärten bis hin zu experimentellen und modernen Gartenprojekten wollen entdeckt werden.

 

Es können noch Restplätze für die Gartenreise vergeben werden. Bitte nutzen Sie hierzu den Anmeldebogen des Veranstalters.

 

Reiseprogramm Gartenreise

Anmeldebogen des Veranstalters

Baumnavigator

 

Foto: Pixabay

In Privatgärten und auch im öffentlichen Raum sind Baumgröße, Kronenform und besonderer Blatt- oder Blütenschmuck meist die vorrangigen Kriterien bei der Baumauswahl.

 

Der Baumnavigator hilft Ihnen bei der Auswahl des geeigneten Baumes!

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Zeigerpflanzen - was sie uns über den Boden verraten  (KW13-2020)

Sogenannte „Zeigerpflanzen“ können Hinweise auf bestimmte Boden- und Nährstoffverhältnisse geben. Brennnessel, Klettenlabkraut und Weißer Gänsefuß deuten auf einen humosen Boden hin.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.