Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Richtig Gießen spart Wasser

Das beste Wasser ist Regenwasser. Wenn die Regentonnen leer sind muss das Leitungswasser auf Umgebungstemperatur erwärmt sein! Alle Pflanzen möglichst nur zum Wurzelbereich gießen. Gießen Sie am besten morgens! Gießt man abends, begünstigt dies Schnecken und die Ausbreitung von Pilzerkrankungen. Und vor allem: Nicht in der prallen Sonne gießen. Die Tropfen wirken wie ein Brennglas und verursachen Brandflecken. Seltener und dafür kräftig durchdringend gießen ist besser als häufig und oberflächlich. Weiterhin hält Mulchen den Boden länger feucht. Und noch eine alte Gärtnerregel: Einmal hacken erspart zweimal gießen! Denn ein lockerer Boden verdunstet deutlich weniger Wasser.

 

Weitere interessante Tipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr.

Top-Themen
 

Saatgut - worauf kommt es an?

 

Es ist wieder soweit: Mit Paprika, Chili, Pepperoni, Artischocken können Sie ab Februar in die Gemüsesaison starten. Schon bald werden Sie daher wieder reich bebildert bunte Samentüten allerorten in den Geschäften finden. Sie machen Lust auf den eigenen Gemüseanbau, doch worauf kommt es bei der Saatgutbeschaffung an? Erfahren Sie mehr: Saatgut - Worauf kommt es an?

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Hummeln braucht der Garten (KW07-2020)

Die fleißigen Hummeln sind sehr wichtig für den Garten. Sie sind in hohem Maße an der Bestäubung vieler Gartenpflanzen beteiligt.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.