Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Auberginen vorziehen

Auberginen stammen aus dem warmen, tropischen Ostindien. Hierzulande sollte man sie im Gewächshaus bei möglichst konstanten 25 Grad Celsius kultivieren oder zu robusten Freilandsorten wie z. B. „Frühviolette“ greifen. Mit der Voranzucht wird Anfang Februar begonnen. Ausgesät wird auf Anzuchterde, die nur dünn mit Erde bedeckt wird. Bei einer optimalen Temperatur von 22-28 Grad Celsius keimt die Saat nach 2-4 Wochen. Günstig auf die Keimung wirken sich eine konstant hohe Luftfeuchtigkeit und ein heller absonniger Standort aus. Danach werden die Pflanzen bei 21 Grad Celsius weiterkultiviert. Nach 4-6 Wochen wird pikiert, ab Mitte April werden die Jungpflanzen ins Gewächshaus gepflanzt.

 

Weitere Informationen zur Gemüsekultur und weitere Gartentipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr. Weitere Tipps finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.

Top-Themen
 
19.-23. Mai 2019 - Die Gartenvielfalt Niederösterreichs erleben!
 
Gartenreise mit "Natur im Garten MV"

Das Land Niederösterreich als Ursprung der "Natur im Garten"-Idee präsentiert sich mit über 15.000 ausgezeichneten Gräten. Reisen Sie mit uns und erleben Sie die Vielfalt an Gärten, Gartenangeboten und -themen.

   Kittenberger

 

Weitere Informationen finden Sie in unseren Angeboten.

 
 
Der Gartentipp
 
Auberginen vorziehen (KW06-2019)

 

Auberginen stammen aus dem warmen, tropischen Ostindien. Hierzulande sollte man sie im Gewächshaus bei möglichst konstanten 25 Grad Celsius kultivieren oder zu robusten Freilandsorten wie z. B. „Frühviolette“ greifen.

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.