Jeden Montag 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Frühbeetkasten für eine frühe Ernte (KW48-2018)

Frühe Ernte von Kohlrabi und Co.

 

Solang der Boden nicht gefroren ist, besteht die Möglichkeit, einen Frühbeetkasten vorzubereiten. Der Kasten arbeitet wie ein kleines Gewächshaus. Die Temperaturen im Inneren bewirken, dass Saat und Jungpflanzen sich zur kalten Jahreszeit schneller entwickeln. Die Grundfläche des Kastens wird ca. 40 bis 60 cm tief ausgehoben. Die Grube wird mit Laub gefüllt und eventuell mit Vlies abgedeckt. Im Februar wird das Laub gegen organischen Abfall oder Pferdemist ausgetauscht (warmer Frühbeetkasten). Dieser muss gut festgestampft werden. Darüber 20 bis 30 cm Erde auffüllen. Bei der Verrottung entsteht die Wärme. Den Frühbeetkasten auf das Mistbeet stellen und ab März die Kulturen einbringen. Ein Frühbeetkasten lässt sich auch einfach aus Recycling-Materialien herstellen.

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr

Top-Themen
 
29. & 30. Juni 2019 - Tag der offenen Gartentür 

Ihr Garten wurde mit der "Natur im Garten"-Gartenplakete ausgezeichnet? Dann melden Sie sich jetzt zur Teilnahme an unserer Aktion an und öffnen Sie Ihren Garten für Besucher.

 

   

 
 
Der Gartentipp
 

Nisthilfen für Zaunkönig und Co. (KW03-2019)

An langen Winterabenden können Sie Nisthilfen für unsere heimischen Vögel anfertigen. Sie helfen uns im Sommer bei der ökologischen Bekämpfung von Schädlingen.

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.