Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Verwendung von Gehölzschnitt (KW44-2018)

Im Herbst ist die richtige Zeit, sommer- und herbstblühende Sträucher zurückzuschneiden. Je nach Pflanzenart wird unterschieden zwischen „Auf den Stock setzen“, selektivem Zurückschneiden oder Form- und Pflegeschnitt. Das anfallende Material können sie vielseitig im Naturgarten verwenden. Legen Sie zum Beispiel einen Reisighaufen in einem versteckten Winkel Ihres Gartens an. Mit Laub abgedeckt bietet er zahlreichen Nützlingen sommers wie winters Unterschlupf und Winterquartier. Bei reichlich anfallendem Astwerk bietet sich das Aufsetzen einer Benjeshecke an. Verschönern Sie damit die Grundstücksgrenze oder verstecken Sie Kompost- und Müllsammelplatz. Was im Herbst als Totholz beginnt, wird im Frühjahr vor Leben wimmeln.

 

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr

Top-Themen
 

Saatgut - worauf kommt es an?

 

Es ist wieder soweit: Mit Paprika, Chili, Pepperoni, Artischocken können Sie ab Februar in die Gemüsesaison starten. Schon bald werden Sie daher wieder reich bebildert bunte Samentüten allerorten in den Geschäften finden. Sie machen Lust auf den eigenen Gemüseanbau, doch worauf kommt es bei der Saatgutbeschaffung an? Erfahren Sie mehr: Saatgut - Worauf kommt es an?

 
 
Naturgartentermine
 
Der Gartentipp
 
Hummeln braucht der Garten (KW07-2020)

Die fleißigen Hummeln sind sehr wichtig für den Garten. Sie sind in hohem Maße an der Bestäubung vieler Gartenpflanzen beteiligt.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.