Jeden Montag 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Dahlien richtig überwintern (KW41-2018)

Beim ersten Frost frieren die oberirdischen Triebe der in Mexiko heimischen Zierpflanze ab, die Blätter färben sich schwarz und hängen herunter. Die Knollen oder Rhizome der Dahlien reifen nun im Herbst nach und sollten so lang wie möglich in der Erde bleiben. Sollte sich der Winter früh und kalt einstellen, müssen die Dahlienknollen schon Mitte Oktober aus der Erde. Der späteste Zeitpunkt ist jedoch Mitte November. Die Knollen können sonst in der feuchten Erde faulen. Heben Sie die Knollen vorsichtig mit einer Grabgabel aus der Erde. Schneiden Sie die Stängel über der Knolle auf eine Handbreite zurück, die neuen Triebe kommen aus dem Stängel, nicht aus der Knolle. Lassen Sie die Knollen mit anhaftender Erde antrocknen und lagern Sie sie bei ca. 5-7 °C.

 

Gartentelefon 039934 899 646 an jedem Montag 13-17 Uhr

Top-Themen
 
29. & 30. Juni 2019 - Tag der offenen Gartentür 

Ihr Garten wurde mit der "Natur im Garten"-Gartenplakete ausgezeichnet? Dann melden Sie sich jetzt zur Teilnahme an unserer Aktion an und öffnen Sie Ihren Garten für Besucher.

 

   

 
 
Der Gartentipp
 

Nisthilfen für Zaunkönig und Co. (KW03-2019)

An langen Winterabenden können Sie Nisthilfen für unsere heimischen Vögel anfertigen. Sie helfen uns im Sommer bei der ökologischen Bekämpfung von Schädlingen.

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.