Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

Link verschicken   Drucken
 

Gründüngung für einen gesunden Boden(KW36-2018)

Sind im Gemüsegarten die ersten Beete abgeerntet, sollten Sie dort eine Gründüngung aussäen. Sie schützt den Boden von Austrocknung, Starkniederschlägen und die Fruchtbarkeit und Krümelstruktur bleibt erhalten. Einjährige Arten frieren im Winter ab und bieten als Mulch zusätzlich Schutz. Im Frühling wird der Mulch einfach untergearbeitet oder kompostiert. Bodenlockerer und Humusbildner sind Phacelia, Gelbsenf und Ölrettich. Letztere bieten durch ihre Öle sogar Schutz vor Nematoden, Pilzen und Bakterien. Sie dürfen aber nicht auf Flächen ausgebracht werden, wo der Anbau andere Kohlgewächse geplant ist. Stickstoffsammler sind alle Leguminosen wie Lupine, Luzerne, Serradella und Persischer Klee. Ein gesunder Boden ist die Basis biologischen Gärtnerns.

 

Weitere interessante Tipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr.

Top-Themen
 

"Tag der offenen Gartentür 2020"

verschoben

 

Der Tag der offenen Gartentür 2020 findet in diesem Jahr am 26. und 27. September statt.

Auf Grund der Corona-Epidemie ist eine Durchführung am letzten Juni-Wochenende leider nicht möglich.

Die jeweils aktuellen Hinweise finden Sie in unseren Naturgartenterminen.

 

 

"An schewen Barg" -

Kleingartenverein in Rostock setzt ein Zeichen!

Der Vereinsvorsitzender der KGV "An schewen Barg" Marko Diekmann erwarb im Frühjahr das "Natur im Garten" Zertifikat. Unlängst hatte er nun ein Fernsehenteam zu Besuch in der Kleingartenanlage.

 

Fernsehbeitrag auf Youtube:  "Oasen in Corona-Zeiten – Ansturm auf Kleingärten"
 

Mit Aktivierung des Links verlassen Sie unseren Datenschutzbereich.

 


 
 
Der Gartentipp
 

Algen trüben die Wasserfreude (KW22-2020)

 

Die Sonne scheint, das Wetter ist heiß – ideale Bedingungen für das Wachstum von Algen im Teich. Im Frühsommer sind die Wasserpflanzen noch nicht ganz so weit mit dem Wachstum um eine wirkungsvolle Konkurrenz zu den Algen darzustellen.

 

Mehr darüber erfahren Sie in unserem Gartentipp.