Mo 13-17 Uhr Gartentelefon: 03 99 34 / 89 96 46

     +++   Praxisseminar: Obstbaumschnitt  +++     
     +++   Saatgutbörse  +++     
     +++   Messe Tier & Natur  +++     
     +++   Messe Tier & Natur  +++     
     +++   Museumserwachen AGRONEUM  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Tränken im Garten

Während Gemüsepflanzen, Stauden und Gehölze mit Gieß- und/oder Grundwasser versorgt werden, leiden viele Tierarten wie Vögel, Insekten, Kleinsäuger und Kriechtiere unter der Trockenheit. Fast alle Tierarten benötigen einen Zugang zu Wasserstellen. Vögel zudem noch, um ihr Gefieder zu pflegen und sich abzukühlen. Ein badender Vogel ist außerdem herrlich anzuschauen. Geeignete Plätze zum Aufstellen von Tränken sind gut einsehbare Bereiche im ruhigen Gartenteil. Katzen dürfen sich nicht unbemerkt anschleichen können. Die Gefäße oder Tröge sollten nicht zu tief sein und sich gut reinigen lassen, am besten täglich. Legen sie auch einige Steine hinein, um Insekten, die ins Wasser gefallen sind, eine Ausstiegsmöglichkeit zu sichern.

 

Weitere interessante Tipps erhalten Sie gern am Gartentelefon unter 039934 / 899646 an jedem Montag 13-17 Uhr.

Top-Themen
 
19.-23. Mai 2019 - Die Gartenvielfalt Niederösterreichs erleben!
 
Gartenreise mit "Natur im Garten MV"

Das Land Niederösterreich als Ursprung der "Natur im Garten"-Idee präsentiert sich mit über 15.000 ausgezeichneten Gräten. Reisen Sie mit uns und erleben Sie die Vielfalt an Gärten, Gartenangeboten und -themen.

   Kittenberger

 

Weitere Informationen finden Sie in unseren Angeboten.

 
 
Naturgartentermine
 
 
 
Der Gartentipp
 
Beetvorbereitung ohne Umgraben (KW10-2019)

Inzwischen ist bekannt, dass ein spatentiefes Umgraben der Beet-Erde deren Mikrokosmos durcheinanderwirbelt. In jeder Bodenschicht leben spezifische Bodenlebewesen. Sie sorgen mit ihren Stoffwechselprozessen für den Abbau von Humus in pflanzenverwertbare Stoffe.

 

Weitere Artikel finden Sie in unserem Gartentipp-Archiv.